REVERSER

Konstruktionsflächen auf Netzdaten erzeugen und angleichen.

 

Mit dem Tebis Reverser erzeugen Sie Konstruktionsflächen per Flächenrückführung und gleichen veraltete Flächenmodelle an frisch gescannte Oberflächen an. Dazu hinterlegen Sie dem Flächenmodell ein STL- oder FEM-Netz. Die assoziative Flächentechnologie garantiert tangentenstetige, lückenlose Übergänge und glatte Flächenverläufe.

Der Tebis Reverser beinhaltet alle Funktionen zum Erzeugen von Draht- und Flächenmodellen. Mit den halbautomatischen und interaktiven Zeichnungsfunktionen erzeugen Sie auf Basis des gescannten Objekts ein Drahtmodell, über das der Abstand der Flächen zum Netz, Grad und Segmentierung der Flächen und die Flächenübergänge gesteuert werden. Aus dem Drahtmodell und den Netzen berechnet Tebis vollautomatisch das Flächenmodell. Sie entscheiden, welche Bereiche mit getrimmten Flächen und welche mit ungetrimmten 4-Randkurven-Flächen gefüllt werden sollen. So entstehen konstruktionsgerechte Flächenlayouts, die von nachfolgenden Konstrukteuren akzeptiert und gerne weiterverwendet werden. Zeitraubende Neukonstruktionen entfallen dadurch.

Draht- und Flächenmodelle werden an Netzmodelle angeglichen und das Ergebnis in den CAD/CAM-Prozess weitergereicht: Das Flächenmodell lässt sich jederzeit durch Änderungen am Drahtmodell modifizieren.
Entlang von Symmetrieebenen lassen sich Flächen symmetrischer Bauteile spiegeln. Konstruiert werden muss nur eine Hälfte.

Zum Erzeugen des Drahtmodells enthält der Tebis Reverser neben den Funktionen des Surfacers zusätzliche Funktionen, die speziell für die Arbeit mit hinterlegten Netzen entwickelt wurden. Darüber hinaus können Sie während der Bearbeitung auf alle Analysefunktionen des Tebis Qualifiers zugreifen, um Mängel im Flächenmodell schnell und einfach aufzufinden.

Mit dem Tebis Reverser sind Sie von Anfang an bestens vorbereitet:

  • STL- und FEM-Netze (Nastran/AutoForm) über optionale Schnittstellen einlesen
  • Analysefunktionen zeigen Mängel in den Netzen
  • Die Krümmungsdarstellung hilft beim Erzeugen und Optimieren des Drahtmodells

Bevor Scandaten in Tebis BREP eingelesen werden, können diese auch mit dem Tebis-Modul zur Scandatenverarbeitung qualitativ aufbereitet werden. Zur Prüfung der vorhandenen Netzdaten und zur Bauteilanalyse bietet Ihnen der Tebis Reverser hochwertige Analyse- und differenzierte Krümmungsanzeigen.

Die Krümmungsanalyse zeigt Verrundungsbereiche sowie flache und steile Bereiche. So lässt sich festlegen, wo getrimmte und wo ungetrimmte Flächen sein sollen.
Beim erstmaligen Erzeugen der Flächen orientiert sich der Anwender am Krümmungsverlauf, wenn er das Drahtmodell und damit das Flächenlayout festlegt.

Der Tebis Reverser eignet sich besonders für Bereiche, deren Prozesse von mehreren Optimierungsschleifen gekennzeichnet sind, wie beispielsweise im Produktdesign oder im Blechumformwerkzeugbau. CAD-Flächen müssen dabei zu Beginn oftmals neu erzeugt und in den folgenden Durchläufen an Scandaten angeglichen werden. Der Tebis Reverser ermöglicht, Scandaten mühelos in den Konstruktionsprozess zu übernehmen.

Mängel in der Netzoberfläche lassen sich schnell anzeigen und beheben. Entweder durch Korrektur im Netzmodell oder durch Aussparen beziehungsweise Glätten des mangelhaften Bereichs bei der Flächenberechnung.

Die Vorteile des Reversers

  • Netzdaten in den CAD-Konstruktionsprozess integrieren.
  • Draht- und Flächenmodell schnell und intuitiv erzeugen.
  • Bestehende Flächenmodelle nach manuellen Änderungen aktualisieren.
  • Weiterverwendbare Flächenmodelle.

Videos



Dieses Video zeigt, wie Sie einfacher und schneller aus Netzen Flächen erzeugen.

 

Dieses Video zeigt, wie Sie einfacher und schneller vorhandene Flächen an Netze anpassen.

 

Broschüren



top