Neue Module zur Flächenkonstruktion



Mit ihrer einzigartigen Integrationstiefe von Draht- und Flächenmodell sowie STL- und FEMNetzen ist die Tebis BREP-Produktfamilie die Antwort auf zahlreiche CAD-Anforderungen im Design sowie im Modell-, Werkzeug- und Formenbau.

 

 

 

 

CAD-Flächenqualität ist heute das entscheidende Kriterium im weiteren Prozessverlauf – auch in Verbindung mit anderen CAD/CAM-Systemen. Deshalb enthalten Tebis BREP-Stationen umfangreiche Funktionen zur Qualitätsanalyse. Die meisten Ausbaustufen bieten neben erzeugenden Flächenfunktionen auch automatische und manuelle Reparaturbzw. Optimiermöglichkeiten.

Häufige Anwendung im Vorher-Nachher-Vergleich: Vereinfachung des eingelesenen Flächenlayouts und Herstellen geeigneter Krümmungseigenschaften.

Einsatz der BREP-Technologie

Mit umfassenden Qualitätsanalysen beurteilen Sie, ob die Konstruktionsqualität für die Folgeprozesse ausreichend ist. So lässt sich schnell abschätzen, welcher Mehraufwand noch für die Datenaufbereitung betrieben werden muss.

 

Auch nach automatischen Verformungen (Morphing) besitzen BREP-Flächen erstklassige Reflektionseigenschaften.

Zum Verbessern der Flächenqualität nutzen Sie die interaktiven und automatischen Reparaturfunktionen. Mit nur wenigen Mausklicks stellen Sie so sicher, dass die Flächenqualität den Anforderungen im weiteren Prozessverlauf genügt. Mit dem Tebis Optimizer bringen Sie Ihre Oberflächen sogar auf Class-A-Qualität.
Im Bereich der Flächenrückführung erzeugen Sie Flächen in Konstruktionsqualität. Aus Prozesssicht lässt sich damit extrem viel Zeit einsparen, weil sich die Flächen durchgängig in allen folgenden Prozessen verwenden lassen und nicht neu konstruiert werden müssen.

 

Aufgrund der Assoziativität zwischen Drahtmodell und Flächenmodell entstehen tangenten- und krümmungsstetige Flächen ohne Lücken.

Ein weiteres besonderes Merkmal ist die Hybrid-Technologie. Weil Tebis eingelesene, gescannte und konstruierte Oberflächendaten im selben Datenmodell verwaltet, lassen sich gescannte Änderungen an realen Bauteilen und Werkzeugen schnell in das CADModell zurückführen – bei höchster Flächenqualität.
Die bauteilweite Verformung von Oberflächen, z.B. bei der Rückfederungs-Kompensation im Umformwerkzeugbau, ermöglicht massive Einsparungen im Prozess. Sie berücksichtigen Rückfederungs- Simulation, Erfahrung und Messergebnisse und bekommen in wenigen Minuten verformte Flächen in bester Qualität.

Die Module der BREP-Familie.

Mit dem Tebis Qualifier bewerten Sie Flächenmodelle, um sicherzustellen, dass die Konstruktionsqualität den nachfolgenden Konstruktions- und Fertigungsschritten genügt.

Mit dem Tebis Surfacer erkennen Sie, wo Ihr Draht- und Flächenmodell verbessert werden muss und bereinigen es. Nach wenigen Minuten sind Ihre Daten perfekt vorbereitet für die folgenden Konstruktions- und Fertigungsprozesse.

Mit dem Tebis Reverser hinterlegen Sie dem Flächenmodell ein STL- oder FEM-Netz und stellen eine zusätzliche Assoziativität her. Sie erzeugen Konstruktionsflächen per Flächenrückführung und gleichen veraltete Flächenmodelle an frisch gescannte Oberflächen an. Die assoziative Flächentechnologie garantiert tangentenstetige, lückenlose Übergänge und glatte Flächenverläufe.

Mit dem Tebis Healer beseitigen Sie einen Großteil der Problemstellen im Flächenmodell vollautomatisch und auf Knopfdruck. Anschließend haben Ihre Flächenmodelle genau die Qualität, die Sie per Prüfschablone vorgegeben haben.

Mit dem Tebis Optimizer beherrschen Sie Highend- Flächenqualität (Class A) auch bei kurzfristigen Änderungen am CAD-Modell. So erzeugen Sie harmonische gestrakte Oberflächen im Schnellverfahren.

Mit dem Tebis Morpher verformen Sie beliebig große Flächenmodelle anhand einer oder mehrerer Verformungsvorschriften auf Knopfdruck. Das Ergebnis ist ein wunschgemäß verformtes Flächenmodell in geprüfter Qualität.

top