4 ACHSEN DRAHTSCHNEIDEN:

Werkzeugeinsätze und Elektroden scharfkantig beschneiden.

 

Mit der CAM-Software zum Programmieren von 2- und 4-achsigen Drahtschneid-Maschinen steht ein leistungsstarkes Technologie- Paket zur Verfügung, das speziell die Fertigungsbelange im Werkzeug- und Formenbau anspricht. Weil die Anwendung in Tebis integriert ist, werden Drahtschneid-Programme ohne zusätzliche Schnittstellenläufe direkt berechnet und ausgegeben. Die interaktive Benutzerführung ermöglicht es auch dem weniger erfahrenen Anwender, schnell und effektiv optimale NC-Programme zu erstellen. Auch die Möglichkeit, jederzeit auf ein komplettes CAD-System mit grundlegenden Konstruktionsund Analysemöglichkeiten zugreifen zu können, erweist sich während der gesamten Programmierung als wesentlicher Vorteil.

Die bei konischen Schnitten und komplexer Geometrie oftmals sehr aufwändige Zuordnung Oberkontur zu Unterkontur und die damit unter Umständen verbundene Verfälschung der eigentlichen Konstruktionsgeometrie entfällt in Tebis komplett. Ursache: die Berechnung der NC-Wege erfolgt direkt auf den zugrunde liegenden Flächen und Solids unter Nutzung der bestehenden Flächeninformation.

Minutenschnell zu Ergebnissen dank intelligenter Schablonen-Technik

Ein komfortabler Job-Browser unterstützt den Anwender beim Definieren der gewünschten Ablaufsequenzen. So können vorbereitete Standardsequenzen gewählt oder auf individuelle Strategien für jede denkbare Bearbeitungsaufgabe zugegriffen werden. In den meisten Fällen genügt die Zuweisung einiger weniger Parameter, wie Bohrloch und Kontur, den Rest übernimmt die Tebis-Software, indem sie auf vorgegebene Schablonen zugreift.

Maschinen-Technologie komplett integriert

Sämtliche Technolgieparameter zu nahezu allen marktgängigen Maschinen werden von der Tebis Software verwaltet. So werden 20 NC-Steuerungen mit über 100 Generator- und Softwareversionen unterstützt. Muss die Bearbeitung auf eine andere Maschine verlagert werden, so wird das NC-Programm inkl. aller Technologieparameter automatisch für die neue Maschine generiert. In solchen
Fällen berechnet ein vollautomatischer Konvertierlauf das neue NC-Programm und listet eventuell entstehende Inkonsistenzen auf, die der Anwender über eine interaktive Nutzerführung sehr einfach beseitigen kann.

Auch komplexe 3D-Konturen werden unter Nutzung sämtlicher Flächeninformationen unmittelbar und fehlerfrei erkannt.
Formen- und Werkzeugbauer, die bereits ihre Fräsbearbeitung mit Tebis betreiben und in der Konstruktion und Herstellung von Elektroden auf Tebis setzen, können nun im selben CAD/CAM-System auch ihre Drahtschneid-Programme berechnen und ausgeben.

top