5 ACHSEN LASERSCHNEIDEN:

Für Try-Out, Prototypen und Serien.

 

Mit diesem CAM-Modul werden im Offline-Betrieb NC-Programme für die 2-5 achsige Laserschneid-Bearbeitung erstellt. Mit der Software werden Karosseriebleche für Prototypen und Serien beschnitten. Im Werkzeugbau kommen Tebis Laserschneidstationen zum Einsatz, wenn im Try-Out die Ziehoperation erprobt wird und das Rücksprungverhalten der beschnittenen Blechteile kompensiert werden muss.

„5 Achsen Laserschneiden“ bietet sowohl Schneidfunktionen zur Bearbeitung von Freiformkurven als auch zum Erzeugen regelgeometrischer Innenkonturen wie Kreis, Langloch, etc. Bei der Berechnung der Werkzeugwege werden die kinematischen Eigenschaften der Maschine wie Schwenkbereiche, bevorzugte Startstellung, etc. automatisch berücksichtigt. Der Anwender kann jedoch jederzeit eingreifen und Kopfposition sowie -ausrichtung manuell bestimmen. Unterstützt wird er dabei durch umfangreiche Analysefunktionen für Drehwinkelverlauf, Normalenabweichung und Kollision. Mit den Tebis NC-Jobs werden alle Änderungsstände verwaltet sowie gespiegelte, rotierte oder verschobene Bearbeitungen definiert.

Halb- und vollautomatische Kollisionsvermeidung

Bei der Berechnung der NC-Programme findet eine automatische Kollisionsbetrachtung der Artikel- und Abfallbereiche statt. Dabei wird der komplette Laserkopf berücksichtigt. Derartige Kollisionsbetrachtungen können auch auf Spannelemente erweitert werden. Besteht Kollisionsgefahr mit dem Bauteil oder anderen Störkörpern, wird sie von Tebis automatisch erkannt und kann vom Bediener grafisch-interaktiv umgangen werden.

Modifikationen, die an der Maschine in das NC-Programm eingearbeitet werden, können durch Rücklesen wieder in die NC-Jobs eingebracht werden. Damit lassen sich weitere Änderungen in Tebis bearbeiten.

Nach der Vorgabe eines Bauteils werden die Stützen und Grundplatte einer exakt passenden Aufspannvorrichtung vollautomatisch erzeugt.
Die Anstellung des Laserkopfes lässt sich grafisch-interaktiv verändern. In Verbindung mit den umfangreichen Online- Analysen entstehen so kollisionsfreie und gleichmäßige Bahnen.
NC-Programme lassen sich auch nachträglich auf Kollision mit der Düsengeometrie und möglichen Störkörpern überprüfen und ggf. abändern.
Radien werden automatisch erkannt und im NC-Programm mit G02- und G03- Kennungen versehen.

top