Menü

In den Startlöchern: Tebis V4.0 Release 4

06/04/2017

Auf der Moulding Expo wird Tebis die neue Release 4 der aktuellen Version 4.0 präsentieren. Viele zusätzliche Funktionen und Verbesserungen in Konstruktion und Fertigung erleichtern Anwendern die Arbeit. Mit neuen Möglichkeiten für die Bearbeitung mit Robotern erweitert Tebis auch seine Anwendungsfelder. Im Laufe des Jahres wird es zudem ein neues Spezialpaket geben, das die Technologien Laserhärten und Laserauftragsschweißen unterstützt.

Mit dem neuen Release stellt Tebis über 60 Neuheiten bereit. Hier gibt es schon vorab einen Blick auf einige der wichtigsten Verbesserungen:

Konstruktion

Besonders im Bereich Konstruktion wartet die neue Release 4 mit verbesserten Funktionen auf. Neuerdings können Anwender die Änderungsbereiche besser erkennen und eingrenzen. Dazu erzeugt Tebis während des Bauteilvergleichs entsprechende Bereichskurven, mit denen sich schnell konstruktive Maßnahmen einleiten oder neue NC-Programme für geänderte Bereiche berechnen lassen.

 Für eine deutliche Arbeitserleichterung sorgt zudem eine neue Funktion: Sie erzeugt überschlagsfreie Verschiebeflächen unter definierten Winkeln aus beliebigen Kurven. Alle Selbstüberschneidungen, die insbesondere bei scharfen Kanten und kleinen Krümmungsradien entstehen würden, werden automatisch herausgefiltert und durchgeglättet. Diese Flächen sind ideal für Bauteiltrennungen im Formenbau sowie Messerflächen und Umrisse im Umformwerkzeugbau.

Aber auch die Flächenverformung erhält mit Release 4 praktische Neuerungen. So können Nutzer jetzt Bauteile zusammen mit komplexesten Beschnittkurven automatisch verformen. Dabei bleibt die Geometrie der Originalkurven vollständig erhalten und die Farbeigenschaften werden 1:1 übernommen.

Fertigung

Doch allein mit Neuheiten in der Konstruktion ist es nicht getan. Um Anwender im CAM-Bereich noch stärker zu unterstützen, richtet Tebis mit der Release 4 beispielsweise das Tiefbohren besser auf die Unterstützung einer automatisierten Berechnung und Bearbeitung aus. Dazu gibt es eine neue Bearbeitungsfunktion, die die speziellen Anforderungen des Tiefbohrens, wie Einfädeln, Durchdringungen von Bohrungen oder Beschleunigungsrampen perfekt beherrscht. Das automatisierte Tiefbohren auf der Basis von im Bauteil hinterlegten Bohrungsinformationen vereinfacht sich damit noch weiter.

Selbst der Bedienkomfort steigert sich mit der Release 4. Beim 5 Achsen Fräsen lassen sich Werkzeugwege nun einfacher definieren. Tebis optimiert zudem die Verwendung von Tonnenfräsern: Der Werkzeug-Kontaktpunkt lässt sich jetzt besser steuern – angepasst an die jeweilige Bauteilsituation. Bei diesen Werkzeugen, die sich besonders für die Bearbeitung von Kavitäten eignen, ist es oftmals besser erst mit etwas größerer Neigung mit einem Werkzeug-Kontaktpunkt zu beginnen, der näher an der Schneidenspitze liegt. Anschließend kann dann die Neigung verkleinert werden, um die Werkzeugabnutzung zu optimieren. Am Taschenboden kann die Neigung vergrößert werden, bis die Schneidenspitze (Kugel) genau die Verrundung zwischen Flanke und Boden berührt. Dies entfernt das Restmaterial am Flankenende.

Roboter und neue Technologien

Ausgezeichnete Möglichkeiten bietet die Release 4 für die Bearbeitung mit Robotern: So lassen sich zusätzliche Achsen in Roboterzellen nun auch als Simultan-NC-Achsen betreiben, beispielsweise, wenn der Roboter auf einer Positioniereinheit montiert ist. Hierbei ist es besonders praktisch, den Roboter mit den Linearachsen permanent so zu positionieren, dass der Arm im optimalen Arbeitsbereich eingesetzt wird. Mit der neuen bauteilgeführten Roboterbearbeitung kann jetzt ein Werkstück vom Roboter an einem fix in der Roboterzelle positionierten Werkzeug entlang geführt werden.

Mit einem neuen Spezialpaket Laserhärten und Laserauftragsschweißen unterstützt Tebis künftig auch diese beiden Technologien. Sie finden mehr und mehr Verwendung im Werkzeug- und Formenbau. Da ist es von großem Vorteil, diese gemeinsam mit dem Zerspanen und weiteren formgebenden Verfahren in einer umfassenden Programmierumgebung bearbeiten zu können.

Unsere Experten führen die Vorteile der Tebis V4.0 Release 4 live auf der Moulding Expo vor: Halle 4, Stand 4B31 und 4B32, sowie bei VDWF Halle 6, Stand C53. Hier können Sie sich bei uns zur Moulding Expo anmelden.


Zur Übersicht

Registrieren Sie sich für den Tebis Newsletter und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Seminare

Personalführung und Effizienzsteigerung

Der Anspruch an die mittlere Führungsebene ist hoch. Dieser Bereich erfordert von den verantwortlichen Mitarbeitern nicht nur fachliche Kompetenz, sondern zudem eine Kombination aus unternehmerischem Denken und sozialer…

Mehr erfahren

Anwenderbericht

Mit Tebis präzise in Form gebracht

Die Merima Präzisions-Werkzeugbau GmbH aus dem schwäbischen Brackenheim hat sich auf komplexe Stanz- und Folgeverbundwerkzeuge spezialisiert. Das Unternehmen ist vorwiegend für die Automobilindustrie tätig und begleitet seine…

Mehr erfahren