Menü

Komplexe Geometrien automatisiert bearbeiten

25/10/2015

Mit der neuen Version 4.0 lassen sich jetzt auch prismatische Geometrien als Features beschreiben. Die Möglichkeiten standardisierter und automatisierter Arbeitsabläufe sind somit erheblich erweitert worden.

Tebis erkennt beliebige Geometrien automatisch und greift alle Informationen ab, die für deren Bearbeitung notwendig sind. Auf diese Weise klassifizieren Sie für die 2,5D-Fräsbearbeitung ebene und senkrechte Flächen, Konturen und komplexe Taschen als Bearbeitungsfeatures. Auch bei der 3+2-achsigen Fräsbearbeitung lassen sich Elemente als Features definieren.

Der große Vorteil: Ihre Modelle sind für die automatisierte NC-Programmierung perfekt vorbereitet. Mit den in Tebis definierbaren standardisierten variablen Bearbeitungsabfolgen (NCSets) und einer neuen Bearbeitungsfunktion (MFEAT) programmieren Sie komplexe Geometrien mit wenigen Mausklicks. Sie müssen nur noch die zu bearbeitenden Elemente selektieren – den Rest erledigt das System. Die integrierte Bearbeitungssimulation und -prüfung gewährleistet den reibungslosen Ablauf auf der NC-Maschine. Alles in allem werden Ihre Prozesse so noch schneller und sicherer.

Erweiterung NC-Automation – Feature-Technologie Freiform


Zur Übersicht

Registrieren Sie sich für den Tebis Newsletter und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Seminare

Personalführung und Effizienzsteigerung

Der Anspruch an die mittlere Führungsebene ist hoch. Dieser Bereich erfordert von den verantwortlichen Mitarbeitern nicht nur fachliche Kompetenz, sondern zudem eine Kombination aus unternehmerischem Denken und sozialer…

Mehr erfahren

Anwenderbericht

Invenio Engineering Services GmbH – Flexibel und lösungsorientiert

invenio, globaler Lösungsanbieter im Engineering, konnte schon so manche Auszeichnung für sich verbuchen. Allein 2016 gewann invenio den Deutschen Innovationspreis in der Kategorie 'Mittelstand' und wurde zum dritten Mal in Folge…

Mehr erfahren