Menü

Tebis zeigt ganze Bandbreite von Prozessoptimierungen

Tebis Hausmesse mit Besucherrekord

04.07.2017

Am 29. und 30. Juni 2017 veranstaltete Tebis zum 14. Mal die Hausmesse auf dem Firmengelände in Martinsried und verzeichnete dabei einen Besucherrekord. Die rund 600 Besucher aus dem In- und Ausland zeigten an den beiden Tagen großes Interesse an den vielfältigen Themenständen und hochkarätigen Praxisvorträgen rund um Prozessoptimierungen.

Bernhard Rindfleisch, Vorstand der Tebis AG, begrüßte die Gäste und war hocherfreut über die steigende Beliebtheit der Hausmesse. Im Zentrum der Veranstaltung stand in diesem Jahr die Gestaltung effizienterer Kundenprozesse, ein weiterer Schwerpunkt lag auf der Automatisierung. Die Besucher konnten sich zudem über aktuelle und künftige Softwareneuheiten und die Dienstleistungskompetenz von Tebis informieren. Für Zeit zum Netzwerken und Erfahrungsaustausch sorgte das bunte Abendprogramm mit Magie und Comedy. In der durchweg sehr guten Stimmung spiegelte sich die Meinung der Gäste über eine rundum gelungene Tebis Hausmesse wider.

Aktuelle und künftige Softwareneuheiten

Das Konzept der diesjährigen Tebis Hausmesse unterteilte die Themenstände in branchenspezifische Prozesslösungen und funktionale Anwendungen. Beide waren ein starker Besuchermagnet. An den Tebis Themenständen waren die Gäste eingeladen, zahlreiche aktuelle Softwarefunktionen sowie künftige Neuheiten kennenzulernen. Ein besonderes Highlight stellten die deutlichen Verbesserungen in der Performance dar, die zur Release 5 angekündigt sind. Sie betreffen eine schnellere NC-Berechnungsgeschwindigkeit sowie bessere Reaktionszeiten im allgemeinen Umgang wie beim Öffnen der Datei, beim Starten der Simulation oder bei der Arbeitsplan-Navigation. Ebenfalls neu, aber bereits verfügbar, sind die beiden Softwareerweiterungen Laserhärten und Laserauftragsschweißen. Die Funktion Laserhärten eignet sich ideal für stark belastete Oberflächen, die lokal begrenzt und ohne Nacharbeit gehärtet werden sollen. Mit dem Laserauftragsschweißen lassen sich kleine Schäden und Fertigungsfehler reparieren oder kleine Designänderungen vornehmen. Darüber hinaus stellte Tebis im CAD-Bereich die Hybridtechnologie mit der parametrischen Flächen- und Solidkonstruktion in ersten Anwendungen vor. Auf großes Interesse stießen bei den Besuchern auch die Verbesserungen der aktuellen Release 4. Sie betreffen unter anderem die 5-Achsen-Technologie für die Bearbeitung von Regelgeometrien wie Taschen: Die Werkzeugneigung lässt sich situationsangepasst optimal steuern und die verbesserte NC-Programmierung verkürzt nun die Bearbeitungszeiten.

Spannende Praxisvorträge

Neben den Softwareneuheiten zog vor allem das vielseitige Vortragsprogramm mit Beiträgen aus der Praxis und mit internationalen Gastrednern zahlreiche Zuhörer an. In Ihren Vorträgen berichteten Tebis Kunden wie zum Beispiel Odyssey Inc. (USA), Ford-Werke GmbH (Köln), Karl Walter Formen- und Kokillenbau GmbH & Co. KG, Modell- und Formenbau M.Reuss GmbH, Modelleria Brambilla S.p.a. (Italien) oder Socem Group (Portugal) von ihren Vorteilen bei der Tebis Anwendung im Design, bei Werkzeugbauprozessen und in der Luftfahrt, gingen auf spezifische Prozesslösungen inklusive digitaler Fertigung ein und referierten über die Umsetzung von Prozessverbesserungen und den dazugehörigen Konzepten.

Den Auftakt machte Falk Visarius, Leiter Technologie Design Modelle bei der Porsche AG. Er schilderte anschaulich den Designmodell-Prozess bei Porsche, die bereits seit dem Jahr 2000 auf Tebis setzt. Mittlerweile kommt Tebis dort in einem hochdynamischen und kreativen Umfeld zum Einsatz: zu Flächenrückführung und -konstruktion, bei Freiformflächen und Geometrien bis hin zur Dokumentation von Änderungsständen sowie Datenanalyse und -rückführung. Visarius betonte, dass die geometrische Verlässlichkeit der Daten und der daraus entstehenden Modelle ein echtes Qualitätsmerkmal im Designprozess sind.

Wie Prozessverbesserungen unter anderem im Kleinteileprozess erfolgreich und nachhaltig umgesetzt werden, erläuterte Diedrich Diedrichsen, Geschäftsführer der Heinz Schwarz GmbH & Co. KG in seinem Vortrag. Nach einer umfassenden Potenzialanalyse mit Tebis Consulting sollten Kleinteile mit einer Tebis Erweiterung schneller aufbereitet, eine Schablonentechnologie eingeführt und laufzeitparalleles Rüsten ermöglicht werden. Die mit der Implementierung umgesetzten Maßnahmen verbesserten die Prozesse deutlich: um 77 Prozent schnellere Datenaufbereitung, 70 Prozent mehr laufzeitparalleles Rüstens und ein um 80 Prozent geringerer Mitarbeiteranteil in der Bearbeitung. Als Grundlage für die Erfolge sieht Diedrichsen unter anderem die fundierte Ist-Analyse aus objektiver Perspektive, das Setzen realistischer und konkreter Ziele sowie ein stringentes Projektmanagement, das auf Nachvollziehbarkeit und Einbindung der Mitarbeiter setzt.

Fokus auf Kundenprozesse gelegt

Starke Prozessketten leben vom permanenten Austausch mit Technologiepartnern und Anwendern, weshalb diese besonders an den Themenständen eingebunden waren. Dort stellten Kooperationspartner wie die F. Zimmermann GmbH, Fooke GmbH, Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH oder die Deckel Maho Seebach GmbH aus den Zielbranchen Formenbau, Werkzeugbau, Modellbau und Maschinenbau technische CAD/CAM-Prozesse vor, die mit Tebis Software und Services bereits erfolgreich realisiert wurden. Ein besonderes Kooperationsbeispiel stellt die Zusammenarbeit mit Prima Power dar, einer der führenden Hersteller im Bereich Laserbeschnitt. Im Rahmen einer Premium-Partnerschaft werden Maschine und Software als Produktpaket verkauft.

Die Tebis Prozess-Spezialisten beantworteten auch viele Fragen rund um die technische und organisatorische Prozessoptimierung. So setzten sich viele Besucher damit auseinander, wie eine professionelle Prozessberatung und -implementierung ihnen zu mehr Effizienz, Sicherheit und Qualität in der Fertigung verhelfen kann. Tebis Consulting, die fertigungsnahe Unternehmensberatung, ist gerade als Top Consultant 2017 ausgezeichnet worden und gehört damit zu den besten Beratern des deutschen Mittelstands. Die Berater stellten auch das neue Portfolio vor, das kürzlich um den Bereich Managementberatung ergänzt wurde. Dabei geht es darum, gemeinsam mit den Kunden tragfähige Visionen, sinnvolle Zukunftskonzepte und konkrete unternehmerische Ziele zu entwickeln, um das Unternehmen für die Zukunft aufzustellen. Ausgerüstet mit der passenden Strategie und realistischen Konzepten kann der Betrieb wettbewerbsfähig bleiben. Tebis Consulting bietet darüber hinaus auch Unterstützung bei der Prozessoptimierung und hilft bei der konkreten Umsetzung der beschlossenen Änderungsmaßnahmen.

Den langen Messetag konnten die Besucher bei der feierlichen Abendveranstaltung ausklingen lassen. In entspannten Gesprächsrunden ließen sich bis spät in die Nacht Kontakte vertiefen und Erfahrungen austauschen. In etwas skurrilere Gespräche verwickelte ein Horst Schlämmer Double die Gäste und sorgte so für viel Heiterkeit. Zudem verzauberte Magier Philo Kotnik seine Zuschauer mit erstaunlicher Fingerfertigkeit, mentalen Künsten und verblüffenden Illusionen.

Hier geht's zum Video mit den Statements zur Hausmesse.


Zur Übersicht

Registrieren Sie sich für den Tebis Newsletter und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Seminare

Personalführung und Effizienzsteigerung

Der Anspruch an die mittlere Führungsebene ist hoch. Dieser Bereich erfordert von den verantwortlichen Mitarbeitern nicht nur fachliche Kompetenz, sondern zudem eine Kombination aus unternehmerischem Denken und sozialer…

Mehr erfahren

Anwenderbericht

Zuverlässigkeit und Flexibilität

Die 1958 gegründete Firma Styl'Monde hat sich zum innovativen Marktführer im Bereich Tiefziehen insbesondere bei großen Materialstärken entwickelt. Sie betreut Projekte von der ersten Studie über die Produktion bis zum Vertrieb.

Mehr erfahren

© 2017 Tebis Technische Informationssysteme AG