Menü

Alles aus einer Hand

Wer einen kompetenten Partner sucht, der von der Projektplanung bis hin zum versandfertigen Produkt alles aus einer Hand liefert, ist bei Ansini aus Mansfield in der englischen Grafschaft Nottinghamshire genau richtig. Bereits seit seiner Gründung im Jahre 1992 bietet der Thermoformer individuelle Gesamtlösungen für alle Anforderungen.

Das Unternehmen verfügt über fundierte Fachkenntnisse in den Bereichen Projektmanagement, Werkzeugbau, thermoplastische Formgebungsverfahren, CNC-Beschnittfräsen, Produktentwicklung, Test verfahren und Montage. Das Angebots-Portfolio umfasst auch ein breites Spektrum an Zusatzleistungen wie CNC-Außenkonturfräsen, Ultraschallschweißen, Leder- und Materialschnitt. Ansini liefert alles vom einzelnen Formteil über zugeschnittene Komponenten bis zu komplexen montierten Produkten – fachgerecht verpackt und fertig zur weltweiten Auslieferung.

  • Konstruktion und NC-Programmierung mit Tebis

    Für Konstruktion und NC-Programmierung setzt Ansini die CAD/CAM-Lösungen von Tebis ein. Jason Brickles kennt die Prozesskette genau. Er ist nicht nur technischer Leiter der Konstruktionsabteilung, sondern auch zuständig für die Schulung der Maschinenbediener sowie für Fertigungsmittel und Aufspannvorrichtung. Außerdem trägt er die Hauptverantwortung dafür, dass die fünfachsigen Maka-Fräsmaschinen möglichst gut ausgelastet sind und die NC-Programme problemlos durchlaufen.

    Vom Tiefziehwerkzeug bis zum fertigen Endprodukt: Die Fertigung mit Tebis brachte gegenüber herkömmlichen Methoden eine Zeitersparnis von 75 %.

    Brickles stützte sich vor dem Einsatz von Tebis mit seinem Team genauso wie viele andere aus der Branche in erster Linie auf das Teach-in-Verfahren. Jedes Produkt durchlief dabei mehrere Änderungsschleifen. Brickles hierzu: „Damals wussten wir es noch nicht besser und glaubten, dass wir mit unseren Verfahren ziemlich effizient waren. Aber die Vorteile, die uns der Einsatz des Tebis-Systems bietet, haben unsere Erwartungen weit übertroffen. In bestimmten Fällen erwies sich die Fertigung von Komponenten mit Tebis als 75 % schneller als mit herkömmlichen Verfahren. Produkte, die aus mehreren Einzelteilen zusammengesetzt sind, passen jetzt gleich beim ersten Mal perfekt zusammen, da wir die kundeneigenen CAD-Daten nutzen. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass wir die Maschinen nicht mehr anhalten müssen, wenn wir sie programmieren.“

    Brickles ergänzt: „Früher haben wir immer die Genauigkeit des Endprodukts in Frage gestellt, vor allem, wenn es sich um eine sehr komplexe Komponente handelte. Wir mussten vieles ausprobieren und korrigieren, bis wir ein perfektes NC-Programm hatten. Dadurch wurde manchmal ziemlich viel Ausschuss produziert. Wir schickten dem Kunden immer erst ein Produkt zur Prüfung und warteten auf seine Genehmigung, bevor wir weitermachen konnten. Es konnte manchmal eine Woche dauern, bis das Produkt zusammen mit den angeforderten Änderungen zurückkam. Dadurch kamen wir häufig in Bedrängnis mit den Lieferterminen. Seit wir Tebis einsetzen, gehören alle diese Probleme der Vergangenheit an. Jetzt übernehmen wir einfach die CAD-Daten von unseren Kunden, erzeugen mit dem Tebis Assistenten die Vakuumspannvorrichtung und bestimmen die Bauteillage eindeutig. So entsteht gleich beim ersten Mal ein makelloser Werkzeugweg. Wir vertrauen auf unser Endprodukt. Unsere Kunden teilen dieses Vertrauen. Der Einsatz von Tebis hat den ganzen Prozess einfacher, schneller, kostengünstiger und präziser gemacht. Und da wir für die Qualität unserer Arbeit bekannt sind, erhalten wir Aufträge von großen Tier-1-OEM-Anbietern. Diese Kunden wären früher nicht auf uns zugekommen.“

  • Ein Blick in die Zukunft

    Auch der Geschäftsführer von Ansini, Nick Mills, ist begeistert von den Vorteilen, die der Einsatz von Tebis für das Unternehmen gebracht hat. Gespannt blickt er auf die neuesten Entwicklungen des Software-Hauses: „Wir denken, dass wir unsere Prozesse mit Tebis noch weiter verbessern werden. Die Erweiterte Flächenkonstruktion beispielsweise hält einige Features parat, mit der wir unsere Werkzeuge noch einfacher konstruieren können. Ich denke hier unter anderem an die Funktion zum automatischen Füllen von Löchern. Auch der 3 zu 5 Achsen Konverter, mit dem sich automatisch kollisionsfreie 5-achsige Werkzeugwege erzeugen lassen, ist für uns sehr interessant.“

  • Erfrischende Zusammenarbeit

    Als „wirklich erfrischende Erfahrung“ bezeichnet Mills die Zusammenarbeit mit Tebis: „Es gab keine aggressiven Verkaufsstrategien und kein Drängen auf den Kaufabschluss. Die Mitarbeiter von Tebis gingen bei ihrem ersten Besuch sehr gründlich vor und nahmen sich die Zeit, sich unser Unternehmen und unsere Prozesse genau anzusehen, bevor sie uns die dafür passende Softwarelösung zeigten. Die Installation verlief erfreulich problemlos, und der Support und das Verhältnis zu unseren Ansprechpartnern sind ausgezeichnet.“

Zur Übersicht

Zitat

Die Vorteile, die uns der Einsatz des Tebis-Systems bietet, haben unsere Erwartungen weit übertroffen. In bestimmten Fällen erwies sich die Fertigung von Komponenten mit Tebis als 75 % schneller als mit herkömmlichen Verfahren.

Steckbrief

Schwerpunkt:

Kein Teach-In-Verfahren selbst bei komplexen Komponenten

Vorteile:

  • Optimale Werkzeugwege
  • Änderungsschleifen vermeiden
  • Durchlaufzeiten verkürzen

Branche:

Formenbau

Firma:

Ansini

Standort:

Mansfield, Vereinigtes Königreich

Interviewpartner:

Jason Brickles

Position:

Technischer Leiter

Erschienen:

2013

Registrieren Sie sich für den Tebis Newsletter und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Seminare

Basiswissen Projektmanagement

Je schneller Märkte sich ändern und je komplexer Kundenanforderungen werden, desto wichtiger ist ein solides Projektmanagement für kleine und mittelständische Unternehmen. Nur wer Aufträge so effizient wie möglich abwickeln kann,…

Mehr erfahren

Anwenderbericht

Zuverlässigkeit und Flexibilität

Die 1958 gegründete Firma Styl'Monde hat sich zum innovativen Marktführer im Bereich Tiefziehen insbesondere bei großen Materialstärken entwickelt. Sie betreut Projekte von der ersten Studie über die Produktion bis zum Vertrieb.

Mehr erfahren

Mitglied bei: