Menü

Historie

Bernhard Rindfleisch, einer der Tebis Gründer, hatte 1984 eine Vision: Er wollte kleinen und mittelständischen Firmen computergestützter NC-Technologie zugänglich machen.

Verfolgen Sie die Stationen vom zwei-Mann-Betrieb zu einem der führenden Anbieter von CAD/CAM-Systemen und einem weltweit erfolgreichen Unternehmen mit rund 300 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen:

Bernhard Rindfleisch, Vorsitzender des Vorstands und Mitgründer der Tebis AG

  • 2015
    Version 4.0
    Die Version 4.0 bringt ein speziell für CAD/CAM-Anwendungen entwickeltes User Interface, eine branchenorientierte Produktstruktur und eine neue Plattform für die NC-Automatisierung.
  • 2014
    30jähriges Jubiläum

    Tebis feiert 30jähriges Jubiläum.

  • 2013
    Consulting, Software, Implementierung & Support

    Tebis positioniert sich als Anbieter eines umfassenden Leistungsportfolios von Consulting, über Software und Implementierung bis hin zum Support

  • 2012
    Niederlassung in China

    Niederlassung in China.

  • 2010
    Arbeitsplan in der Version 3.5

    Der Arbeitsplan in der Version 3.5 ist ein zentrales Steuerelement für alle Bearbeitungsschritte in der Fertigung.

  • 2008
    Version 3.4

    Die Version 3.4 bringt 2008 eine neue einheitliche Plattform für alle Anwendungen inklusive Maschinensimulation.

  • 2001-2008
    Großbritannien, Spanien, Kanada und Portugal

    Niederlassungen in Großbritannien, Spanien, Kanada und Portugal.

  • 2007
    Kooperation mit DCAM

    Tebis schließt einen Kooperationsvertrag mit der auf das Drahterodieren spezialisierten Firma DCAM.

  • 2002
    Bürogebäude in Martinsried

    Tebis zieht in die selbst erbauten Bürogebäude in Martinsried ein und bringt mit der Version 3.2 eine komplett überarbeitete Konstruktionstechnik auf den Markt.

  • 1997
    Version 3.1

    Mit der Version 3.1 berechnet Tebis die Werkzeugwege stets auf mathematisch exakten CAD-Oberflächen. Ein großes Plus für die Oberflächenqualität und ein Alleinstellungsmerkmal, das Tebis bis heute auszeichnet.

  • 1992-1996
    Schweden, Italien, Frankreich und USA

    Niederlassungen in Schweden, Italien, Frankreich und USA. Büro in Hamburg.

  • 1993
    Version 3.0

    Tebis liefert mit der Version 3.0 eine Unix-Version aus.

  • 1991
    Automill®

    Mit der Integration von Automill® und Funktionen zur Qualitätssicherung bringt Tebis eine umfassende CAD/CAM/CAQ-Software raus. Die GmbH wird in die Tebis Technische Informationssysteme AG umgewandelt.

  • 1990
    Version 2.1

    Mit der Version 2.1 ist es möglich, über beliebig viele Flächen hinweg zu fräsen. Damals eine Sensation.

  • 1989
    Version 2.0

    Die Tebis Version 2.0 bietet den Anwendern ein interaktives Bildschirmmenü.

  • 1986
    Das weltweit erste 3D-CAD-System

    Mit der Version 1.0 bringt Tebis das weltweit erste 3D-CAD-System auf MS-DOS-Basis auf den Markt. Die Steuerung läuft über ein Grafiktablett, auf dem quasi als Benutzeroberfläche ein Papier klebt, über das die Funktionen aufgerufen werden.

  • 1984
    Firmengründung

    Bernhard Rindfleisch und Jens Hagen gründen in Moosach bei München eine GbR, die Beratung, Schulung und Programmierung anbietet. Sie wird kurze Zeit später in Tebis GmbH umfirmiert.

Registrieren Sie sich für den Tebis Newsletter und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Seminare

Personalführung und Effizienzsteigerung

Der Anspruch an die mittlere Führungsebene ist hoch. Dieser Bereich erfordert von den verantwortlichen Mitarbeitern nicht nur fachliche Kompetenz, sondern zudem eine Kombination aus unternehmerischem Denken und sozialer…

Mehr erfahren

Anwenderbericht

Invenio Engineering Services GmbH – Flexibel und lösungsorientiert

invenio, globaler Lösungsanbieter im Engineering, konnte schon so manche Auszeichnung für sich verbuchen. Allein 2016 gewann invenio den Deutschen Innovationspreis in der Kategorie 'Mittelstand' und wurde zum dritten Mal in Folge…

Mehr erfahren