Menü

Besucherrekord auf der Tebis Hausmesse

22/06/2018

Die Tebis Technologietage erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Der Besucherandrang zur 15. Hausmesse bei Tebis übertraf auch 2018 unsere Erwartungen: Rund 700 Besucher aus dem In- und Ausland informierten sich am 20. und 21. Juni an Themenständen und bei Fachvorträgen.

An unserem Hauptsitz in Martinsried haben wir für die beiden Tage vier Ausstellungsbereiche geschaffen, die nach Technologien gegliedert waren. In extra eingerichteten Lounges trafen sich Anwender, Geschäftsführer, Tebis Experten und Interessenten zu Gesprächsrunden und Diskussionen. Themen waren unter anderem Fachkräftemangel, Industrie 4.0 und das digitale Fertigungsmanagement mit ProLeiS.

Strukturiert in Fertigungstechnologien, Konstruktionstechnologien sowie digitale Planung und Steuerung von Fertigungsaufträgen standen auf der Hausmesse vor allem diese Themen im Mittelpunkt:

  • Massiv ausgebaute Tebis 5 Achsen Technologie beim Fräsen
    Sie wird mit der Version 4.0 Release 6 Ende Juni ausgeliefert und verspricht eine deutliche Zeiteinsparung durch maximierte Zerspanungsleistung.
  • Verbesserte Abbildung der virtuellen Werkstatt zu Simulationszwecken
    Das bietet noch realistischere Möglichkeiten zum Konfigurieren virtueller Maschinen mit Anbauteilen und ist ebenfalls in der Release 6 enthalten.
  • Vereinfachte Pflege des Fertigungswissens in Tebis Prozessbibliotheken
    Die Optimierung kommt auch mit der Release 6 Ende Juni heraus.
  • Parametrische Konstruktion
    Die selbst entwickelte Hybridtechnologie dient dem schnellen und änderungsfreundlichen Herstellen von Bauteilen und Fertigungsstadien. Sie wird in der Tebis Version 4.1 enthalten sein.
  • Neuer Tebis Arbeitsplan
    Dieser ist die Grundlage für eine weiter verbesserte Automatisierung und kommt auch mit der Tebis Version 4.1.
  • Einstieg in die digitale Auftragsplanung und -steuerung (MES) mit ProLeiS
    Die beiden neuen ProLeiS Starterpakete Maschinendatenerfassung und Fertigungsdatenmanagement bieten einen einfachen und günstigen Einstieg und sind ab sofort erhältlich.

Auch 2018 haben wir für das Vortragsprogramm deutsche und internationale Referenten gewinnen können. Tebis Kunden, Gastredner von Hochschulen sowie Tebis Produktmanager präsentierten an beiden Tagen 24 gut besuchte Vorträge. Unter anderem stellten Tebis Kunden wie Nissan Motor Co. (Japan), FAW Tooling Die Manufacturing Co., MECO GmbH und CECOMP Spa (Italien) ihre Erfahrungen mit Tebis bei Einführung, im praktischen Einsatz sowie die Ergebnisse vor. Über die Zukunftsaussichten im Werkzeugbau referierten Prof. Dr. Ing. Thomas Seul, Präsident des VDWF und Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Boos, Geschäftsführender Oberingenieur des Werkzeugmaschinenlabors der RWTH Aachen.

Auf großes Interesse bei den Besuchern stießen neben den Tebis Softwaretechnologien auch dieses Jahr unsere über 20 Partner, die mit eigenen Ständen vertreten waren. Bei den Anbietern von Maschinen, Werkzeugen, Spannmitteln, Scannern und Normalien tauschten sie sich über deren neueste Entwicklungen aus. Über unser umfangreiches Kunden- und Partnernetzwerk konnten sie leicht interessante Kontakte knüpfen. Bei der alljährlichen Abendveranstaltung entspannten sich die Besucher nach einem langen Messetag und ließen den Abend bei bestem Wetter auf dem Außengelände ausklingen.


Zur Übersicht

Registrieren Sie sich für den Tebis Newsletter und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Seminare

Rüstzeitoptimierung in der Einzelfertigung

Kompetenz in Fertigungstechnik entscheidet heute über das erfolgreiche Bestehen am Markt. Um Kunden termingerecht zu beliefern, müssen Unternehmen ihre Produktionskapazität, Durchlaufzeiten und Flexibilität im Auge behalten. Je…

Mehr erfahren

Anwenderbericht

Unternehmen Zukunft

Ein klassischer Handwerksbetrieb auf dem Weg in die industrielle Fertigung: Der Karl Walter Formen- und Kokillenbau strukturiert sich neu. Inhaber und Berater erklären, wie der Umbau funktioniert und warum dabei auch…

Mehr erfahren