Menü

Perfekte Programme für Roboter

14/08/2015

In Industrierobotern steckt Potenzial für mehr Wertschöpfung in der Prozesskette. So sind beispielsweise die Investitions- und Instandhaltungskosten geringer als bei einer Werkzeugmaschine. Deutlich geringere Betriebskosten bezogen auf den Arbeitsraum sind die Folge.

In Verbindung mit der Tebis Version 4.0 schöpfen Sie Roboter-Potenziale richtig aus: Preisgünstige und platzsparende 6-achsige Knickarmroboter sind ab sofort komplett in die Tebis CAD/CAM-Umgebung und den Arbeitsplan integriert. So macht es keinen Unterschied, ob Sie für die Fertigung mit einer Fräsmaschine oder mit einem Roboter programmieren, es ist in beiden Fällen die gleiche, einfache Vorgehensweise. Nachgeschaltete Roboter-Simulationssoftware ist nicht erforderlich. Bei der Roboterprogrammierung profitieren Sie in Tebis zudem davon, dass sämtliche Werkzeugwege mit allen Informationen, etwa Aufspannung, Roboterkinematik und Achsendlagen, berechnet werden. Singularitäten werden damit automatisch vermieden.

Roboter sind bestens geeignet für alle Bearbeitung mit weniger hohen Genauigkeitsansprüchen. Leichte Materialien, wie Schäume (Ureol, Styropor) oder Aluminium, lassen sich fräsen, mit Laser beschneiden oder schweißen und entgraten. Oberflächen sind mit Robotern sehr gut nachzubearbeiten, denn sie schleifen, polieren und klopfen – mit konstanter Oberflächenqualität. Sie reduzieren so die manuelle Nacharbeit und damit die Durchlaufzeit.

Gerade in Verbindung mit Tebis bieten Roboter wirtschaftlich interessante Alternativen zu herkömmlichen Maschinen.


Zur Übersicht

Kontakt

  • Tebis Technische Informationssysteme AG

    Einsteinstr. 39 82152 Martinsried/Planegg
    +49/89/81803-0

Registrieren Sie sich für den Tebis Newsletter und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Seminare

Industrie 4.0

Industrie 4.0 bietet kleinen bis mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, Prozesse weiter zu verbessern und damit auf individuelle Wünsche von Kunden noch flexibler zu reagieren. Mit Industrie 4.0 lassen sich Produktivität…

Mehr erfahren

Anwenderbericht

Unternehmen Zukunft

Ein klassischer Handwerksbetrieb auf dem Weg in die industrielle Fertigung: Der Karl Walter Formen- und Kokillenbau strukturiert sich neu. Inhaber und Berater erklären, wie der Umbau funktioniert und warum dabei auch…

Mehr erfahren