Menü

Saubere Lösung – BLANCO entscheidet sich für Tebis

21/08/2018

Der Hersteller von Spülen und Küchenarmaturen BLANCO GmbH + Co KG aus Oberderdingen im Kraichgau hat sich nach einem intensiven Auswahlverfahren, an dem zahlreiche Anbieter beteiligt waren, für das CAD/CAM-System Tebis entschieden.

Gleich eine Reihe von Gründen bestätigten die Verantwortlichen bei BLANCO in ihrer Entscheidung für Tebis. So überzeugte zum Beispiel der fertigungsnahe CAD plus CAM-Ansatz. Dadurch konnte Tebis schon in der Wirkflächenaufbereitung punkten, als es darum ging, am Ziehstempel die Radien zu öffnen, um spätere manuelle Nacharbeit einzusparen.

Bei der NC-Programmierung legte BLANCO besonderes Augenmerk auf perfekte spiegelblanke Oberflächen, wodurch ebenfalls manuelle Nacharbeit erheblich reduziert wird. Dafür berechnet Tebis die NC-Programme direkt den mathematisch exakten Flächen des CAD-Modells statt auf vereinfachten Ersatzmodellen. Und mit einer speziellen Verteilung der NC-Punkte wird auch bei großen ebenen oder nur schwach bombierten Bereichen für hervorragende Oberflächenergebnisse gesorgt – genau passend für die Edelstahlspülen von BLANCO.

In einem weiteren Punkt konnte Tebis seine Effizienz beweisen. Für das Schlichten der steilen Flächen eines Ziehstempels war eine flächenübergreifende 5-achsige Bearbeitung mit einem Kreissegmentfräser gewünscht. Bei diesen modernen Hochleistungsfräsern sind die Radien im schneidenden Bereich viel größer als bei Kugelfräsern, was einen viel größeren Zeilenabstand erlaubt und damit zu einer viel schnelleren Bearbeitung führt. Tebis unterstützt diese Werkzeuge mit ihrer exakten Schneidenkontur in allen Bearbeitungen. Und als Besonderheit für die gestellte Aufgabe konnte eine umlaufende spiralförmige Bearbeitung angeboten werden. Dadurch wird der ganze Flächenverband in einem Zug ohne Abheben geschlichtet, was die Oberflächenqualität weiter verbessert und nochmals die Nacharbeit reduziert.


Zur Übersicht

Registrieren Sie sich für den Tebis Newsletter und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Seminare

Rüstzeitoptimierung in der Einzelfertigung

Kompetenz in Fertigungstechnik entscheidet heute über das erfolgreiche Bestehen am Markt. Um Kunden termingerecht zu beliefern, müssen Unternehmen ihre Produktionskapazität, Durchlaufzeiten und Flexibilität im Auge behalten. Je…

Mehr erfahren

Anwenderbericht

Unternehmen Zukunft

Ein klassischer Handwerksbetrieb auf dem Weg in die industrielle Fertigung: Der Karl Walter Formen- und Kokillenbau strukturiert sich neu. Inhaber und Berater erklären, wie der Umbau funktioniert und warum dabei auch…

Mehr erfahren