Menü

Tebis Version 4.0 Release 6 steht nun zum Download bereit

Die Topthemen: Exzellente 5-Achs-Funktionen und eine bessere Bedienbarkeit

17/05/2018

Für alle, die die Potenziale ihrer modernen Hochleistungsmaschinen noch besser ausnutzen wollen, sind die neuen und optimierten Funktionen beim 5-Achs-Simultanfräsen ein absolutes Highlight. Auch hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit besticht die aktuelle Tebis Software.

Besonders nützlich beim 5-achsigen Simultanfräsen sind...

  • die neuen hocheffizienten adaptiven und konturparallelen Schruppstrategien
  • die einfache und schnelle Bearbeitung zusammenhängender Fräsbereiche bei isoparametrischem Flächenlayout
  • und die integrierte Anstellungsvorschau beim Fräsen zwischen Vektoren. 

Getreu dem Motto "einfach, übersichtlich und mehr Automatisierung" wurde vieles eingebaut, was Ihnen das tägliche Arbeiten enorm erleichtert.

Überzeugen Sie sich selbst, lesen Sie das Wichtigste im Überblick und sehen Sie sich die Videostrecken an, die wir für Sie vorbereitet haben. 


CAM – 5-Achs-Simultanfräsen

Freiformflächen adaptiv schruppen

Freiformflächen schruppen. Die Funktion "NC5ax / MSurf" zum 5-achsigen simultanen Schruppen eignet sich für alle, die mit wenig  Aufwand die Vorteile der 5-achsigen simultanen Bearbeitung beim Schruppen von Freiformflächen nutzen wollen. Viele Beispiele hierfür finden sich unter anderem im Werkzeugbau, wo oft große Freiformflächen mit wenigen Kavitätsanteilen gefertigt werden müssen. Einfach nur Flächen und Rohteil selektieren und gleich loslegen. Die Funktion gibt es mit adaptivem und konturparallelem Bahnlayout. 

 

Freiformtaschen hocheffizient schruppen. Die Funktion "NC5ax / MPocket" ist genau auf das 5-achsige simultane Schruppen von Bauteilbereichen mit vielen Kavitätsanteilen abgestimmt. Adaptive und konturparallele Frässtrategien sind integriert. Mit leistungsstarken HPC-Werkzeugen lässt sich vor allem beim adaptiven Schruppen sehr schnell sehr viel Material zerspanen. 

Freiformtaschen adaptiv schruppen

Im Video: Adaptive Schruppbearbeitung mit Live-Sequenzen

Taschen- und Nutengeometrien bei rotationsförmigen Bauteilen schruppen.

Rotationsförmige Bauteile schruppen

Ideal für die schnelle NC-Programmierung 5-achsig simultaner Werkzeugwege zum Schruppen von Taschen- und Nutengeometrien bei rotationsförmigen Bauteilen ist die Funktion "NC5ax / MRadial": Wieder wählen Sie nur Flächen und Rohteil aus und bearbeiten das Bauteil anschließend mit konturparallelem Bahnlayout.

 

 

Mehrere Flächen durch direkte Flächenselektion einfach bearbeiten. Zusammenhängende Fräsbereiche lassen sich nun auch bei isoparametrischem Bahnlayout ohne konstruktiven Mehraufwand in einem Zug bearbeiten: Flächen selektieren, Fräsbereich anzeigen lassen und Berechnung starten. Sehr komplexe Bauteilbereiche können mit der Funktion "NCPrep / Drive" einfach aufbereitet werden. 

Zusammenhängenden Fräsbereich selektieren und in einem Zug 5-achsig simultan bearbeiten

Der Ablauf im Video

 

Fräsen mit Anstellungsvorschau. Das 5-achsige simultane Schlichten mit der Funktion "NC5ax / MSurf" war in Tebis schon vor der Release 6 sehr komfortabel: Zwischen einfach zu selektierenden Vektoren wird die Werkzeuganstellung interpoliert – die Oberflächenqualität ist oft besser als bei der rein bauteilnormalen Bearbeitung. Mit der Release 6 ist diese Funktion noch weiter optimiert worden: Die integrierte Anstellungsvorschau ermöglicht es Ihnen, die Qualität der Werkzeuganstellung bereits bei der Programmierung zu prüfen und zu optimieren – einfacher geht´s nicht. 

Anstellung interaktiv anpassen und speichern

Der Ablauf im Video


CAM – 3D-Fräsen

Bauteil mit der erweiterten Steigungsanalyse schnell in drei steigungsabhängige Fräsbereiche aufteilen. Beim Schlichten von 3D-Konturen mit der Funktion "NC3ax / MSurf" lässt sich das Bauteil nun über zwei Winkelwerte in flache, neutrale und steile Fräsbereiche unterteilen. Für eine noch bessere Oberflächengüte der Übergänge definieren Sie eine Überlappung der Fräsbereiche. Sie setzen Ihre Werkzeuge in jedem Bauteilbereich bestmöglich ein, optimieren Ihre Frässchablonen und reduzieren die Maschinenlaufzeiten. 

Bauteil aufgeteilt nach drei Fräsbereichen

Überlappung der Fräsbereiche für eine bessere Oberflächengüte

Der Ablauf im Video


CAM – Werkzeugunterstützung

Optimale Werkzeuganstellung beim Schlichten mit Kreissegmentfräsern mit tonnenförmiger Geometrie. So nutzen Sie die Potenziale von Tonnenfräsern noch besser aus: Beim 3-achsigen angestellten Schlichten (NC3AX / MSurf) ermitteln Sie die geeignete Werkzeuganstellung mit einer speziellen Prüffunktion und legen den optimalen Berührpunkt in Abhängigkeit von der Bauteilgeometrie interaktiv fest. Bei der 5-achsig simultanen wälzenden Bearbeitung (NC5AX / MCont und NC5AX / MSide) wird der Berührpunkt bei Auswahl der Neigungs-Option "Keine" automatisch am unteren Ende des Werkzeugradius positioniert. Auf diese Weise holen Sie in jeder Bearbeitungssituation das Beste aus Ihren Werkzeugen heraus, beschleunigen die Bearbeitungszeiten und sorgen für eine höhere Oberflächengüte.  

Beim angestellten 3-achsigen Schlichten stehen vier Berührpunkte zu Auswahl

Beim 5-achsigen Wälzen lässt sich der Berührpunkt auf Wunsch am unteren Ende des Werkzeugradius positionieren


CAM – Arbeitsplanung

Material im Arbeitsplan übergreifend vergeben. Mit einem neuen Automatikmodus weisen Sie allen Bearbeitungen automatisch einen bestimmten Materialtyp zu. Die hinterlegten Schnittwerte werden automatisch übernommen. Der Materialtyp ist bei einzelnen NCJobs indviduell anpassbar. So lassen sich auch Bauteile mit Komponenten aus unterschiedlichen Materialien korrekt abbilden. Zusätzlich können Sie in der Konfiguration festlegen, welcher Materialtyp grundsätzlich automatisch zugewiesen werden soll. 

 

 

NCJobs automatisch deaktivieren. Diese neue Funktionalität erleichtert das Arbeiten mit NCJob-Schablonen erheblich: Bestimmen Sie in der Konfiguration, ob NCJobs, für die sich keine Fräsbereiche und Werkzeugwege erzeugen lassen, deaktiviert werden sollen. Die Abarbeitungsreihenfolge wird dann im Arbeitsplan – abhängig von den vorhergehenden Bearbeitungen und der Bauteilgeometrie – automatisch angepasst. Diese Neuerungen gelten für die 3D-Fräsfunktionen zum Ebenenschruppen (RPlan), zum Nacharbeiten von Oberflächen (RSurf) und Kofferecken (RCorn) sowie zur Bearbeitung (MFill) und Nachbearbeitung (RFill) von Hohlkehlen. 


CAM – NC-Automatisierung

Stoppflächen bei Featurebearbeitung komfortabel zuweisen. Weisen Sie Features Stoppflächen in drei Schritten zu: Selektieren Sie alle relevanten Bereiche als Stoppfläche, wählen Sie anschließend die Bearbeitungsfeatures aus und deselektieren Sie die angrenzenden Störgeometrien. Im Video sehen Sie, wie´s geht. 

Bauteil mit Bearbeitungsfeatures (oben links), Bauteil als Stoppfläche selektieren (oben rechts), Bearbeitungsfeature auswählen und Störgeometrien abwählen (unten)

Der Ablauf im Video


Maschinentechnik

Vereinfachte Schnittwerteverwaltung für Werkzeuge. Ändern Sie Schnittwerte wie Technologieparameter, Schnittgeschwindigkeit, Vorschub, Drehzahl und Eingriff in der Werkzeugbibliothek abhängig von den Fertigunsarten Bohren, Fräsen, Drehen oder Tiefbohren für alle ausgewählten Werkzeuge mit nur einem Mausklick. Nutzen Sie die Filterfunktion für mehr Übersichtlichkeit, löschen Sie Datensätze oder kopieren Sie diese inklusive zugeordneter Schneidstoffe, Materialien, Einsatzarten und Bearbeitungsgruppen. So bleiben Sie flexibel und passen Ihre Schnittwertedaten beispielsweise schnell an die Vorgaben unterschiedlicher Werkzeuglieferanten an. 

Video: Schnittwerte in der Schnittwerteverwaltung global ändern

 

 

Konfigurierbare NC-Ausgabe. Die NC-Ausgabe lässt sich nun sehr einfach und übersichtlich organisieren: Abgestimmt auf Ihre firmenspezifischen Abläufe definieren Sie ein maschinenabhängiges Ausgabeverzeichnis oder geben die Dateien in das Startverzeichnis der CAD-Datei aus und finden somit relevante Dateien an einem zentralen Platz. Oder Sie erstellen automatisiert Verzeichnisse mit Unterstruktur und erleichtern sich dadurch  das Arbeiten mit mehreren Dateien.

 

Neue Aggregateverwaltung für ein verbessertes Handling und mehr Sicherheit. Sie verwalten nun alle Maschinenaggregate für Werkzeugmaschinen wie Backenfutter, Lünette und Spitze oder Maschinentische, Anbauten und Trennwände zentral in einer eigenen Bibliothek und verbauen sie zu Komplettaggregaten. Sie bestücken die Maschine mit sämtlichen Aggregaten im Arbeitsplan und simulieren den realen Fertigungsprozess eins zu eins in der virtuellen Welt – so ist sichergestellt, dass nur vollständig geprüfte NC-Programme an die Maschine ausgegeben werden. 

Aggregate verwalten

Der Ablauf im Video


CAD – Aufbereitungsfunktion zum 5-Achs Simultanfräsen

Fräsbereiche zum 5-achsigen Simultanfräsen einfach definieren. Bei Bauteilen mit sehr komplexen Geometrieeigenschaften bietet Ihnen die  Funktion "NCPrep / Drive" eine komfortable Möglichkeit, Fräsbereiche zum 5-achsigen Simultanfräsen beispielsweise über Leitkurven oder Ebenenschnitte zu erzeugen und zu optimieren. Sie lassen sich das Bahnlayout bereits im Vorfeld anzeigen, passen die Startposition an, erkennen Überschneidungen, Knicke und Kopfbewegungen, ändern gegebenenfalls das Fräser-Offset oder glätten die Bahnen in Fräs- oder Zustellungsrichtung. Diese Fräsbereiche wiederum können in den NCJob-Vorlagen zur 5-achsigen Bearbeitung automatisch selektiert werden. 
 

Bahnlayout erzeugt über Leit- und Bereichskurven

Ein Beispiel mit Leit-, Bereichskurven und Optimierung im Video

 


CAD – Scandatenverarbeitung 

Erweiterte Faro-Schnittstelle. Der gesamte Digitalisierprozess geht jetzt wesentlich schneller: Die Faro-Schnittstelle unterstützt nun moderne Blaulaser, mit denen  wesentlich mehr Detailinformationen und größere Aufnahmefelder übertragen werden können. Außerdem lassen sich pro Ebene mehrere Geometrieelemente aufnehmen. Planare Flächen und Zylinder werden automatisch verlängert. Ein weiterer Vorteil: Sie bedienen Faro-Arm, Maus und Tastatur synchron. 

Unterstützung moderner Blaulasertechnologie

 


Sie interessieren sich für unsere neue Release 6 und möchten, dass wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen? Dann klicken Sie bitte hier

 


Zur Übersicht

Downloads

Registrieren Sie sich für den Tebis Newsletter und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Seminare

Rüstzeitoptimierung in der Einzelfertigung

Kompetenz in Fertigungstechnik entscheidet heute über das erfolgreiche Bestehen am Markt. Um Kunden termingerecht zu beliefern, müssen Unternehmen ihre Produktionskapazität, Durchlaufzeiten und Flexibilität im Auge behalten. Je…

Mehr erfahren

Anwenderbericht

Unternehmen Zukunft

Ein klassischer Handwerksbetrieb auf dem Weg in die industrielle Fertigung: Der Karl Walter Formen- und Kokillenbau strukturiert sich neu. Inhaber und Berater erklären, wie der Umbau funktioniert und warum dabei auch…

Mehr erfahren