Menü

CAD-Modelle aufbereiten für die Fertigung

Konstruktionsfunktionen speziell entwickelt für den NC-Programmierer


CAD-Modelle aufbereiten ist ein Kernbereich der Fertigung: Die NC-Bearbeitung eines komplexen Bauteils basiert auf der 3D-CAD-Modelldatei, in die der Konstrukteur alle geometrischen Details des Bauteils einarbeitet. Allerdings fehlt der CAD-Datei oftmals die für die NC-Programmierung zusätzlich erforderliche Geometrie, z.B. Bereichs- und Mittenkurven, Schließflächen über Vertiefungen, Verlängerungs- und Verrundungsflächen, Achsensysteme, Planflächen sowie die geometrische Gestalt der Rohteile. CAD-Modelle aufbereiten mit Tebis optimiert den Prozess: Die CAD/CAM-Pakete bieten einfach zu bedienende CAD-Funktionen mit umfangreichen Analysefunktionen, z.B. zum Erkennen konstruktiver Änderungen, zum Finden und Markieren von Radien und Planflächen oder zum Erkennen hinterschnittiger Bereiche. Auch Funktionen zum Ermitteln von Maßen und zum Einfügen von Texten gehören zum Standardumfang aller CAD-fähigen Tebis Softwarepakete.

Je besser Sie CAD-Modelle aufbereiten für die NC-Fertigung, desto weniger Aufwand muss in die NC-Programmierung investiert werden. CAD-Modelle aufbereiten mit Tebis heißt: In vielen Fällen kann die NC-Programmierung mit Tebis vollautomatisch ablaufen, wenn zuvor einmalig Prozessbibliotheken für NC-Features, NC-Schablonen, NC-Maschinen und Werkzeuge eingerichtet wurden.
 


CAD-Modelle aufbereiten: Bauteile analysieren

Tebis bietet umfangreiche Funktionen zum Analysieren der Geometrie:

  • Längen, Flächen- und Volumeninhalte berechnen zum Kalkulieren und Bestellen von Material
  • Maße ermitteln, wie Koordinaten, Länge, Radius, Abstand und Winkel
  • Echtzeit-Schnittfunktion durch das Bauteil
  • Vergleiche zwischen Versionsständen zum Erkennen von Änderungen
  • Bohrungen erkennen und kennzeichnen
  • Planflächen erkennen, z.B. zum Definieren von Werkzeuglängen
  • Verrundungen erkennen und kennzeichnen
  • Vergleiche zwischen zwei Fertigungszuständen zum Erkennen des verbleibenden Zerspanvolumens
  • Geometrische Steilheiten und Hinterschnitte erkennen zum Definieren geeigneter Fräsrichtungen
  • Flächen mit nicht eingehaltenen  Qualitätsmerkmalen erkennen, wie Lücken, Segmentierung, Stetigkeiten, doppelte Flächen etc.
  • Kurvenkrümmungen analysieren zum Beurteilen der Flächenqualität

Tebis erkennt auf Knopfdruck, an welchen Stellen sich zwei Versionsstände unterscheiden und zeigt dies an.

Das Video zeigt an diesem Formenbauteil verschiedene Analysefunktionen im Einsatz:

  • Maße ermitteln
  • Verrundungen analysieren
  • Hinterschnitte erkennen
  • Planflächen erkennen
  • Bohrungen erkennen

Das Video zeigt an diesem Blechumformwerkzeug einige Analysefunktionen: 

  • Maße ermitteln
  • Planflächen und Verrundungen analysieren
  • Steilheit zur Z-Achse ermitteln
  • Bohrungen erkennen
  • Echtzeit-Schnittfunktion
  • Materialstärkenanalyse

CAD-Modelle aufbereiten: Die Funktionen

Mit Tebis CAD-Modelle aufbereiten heißt, dass der NC-Programmierer seine Bauteile mit wenig Aufwand konstruktiv für die Fertigung vorbereitet:

  • Er zerlegt und reduziert Bauteile und Baugruppen auf die fertigungsrelevanten Bestandteile
  • Er setzt Füllflächen über Löcher und beliebig komplexe Kavitäten
  • Er erzeugt auf Knopfdruck die Rohteilgeometrie, mit der die Fräsbearbeitung beginnt
  • Er verlängert Flächen, um Bauteilkanten zu schützen und ein Abtauchen des Fräsers außerhalb des Bauteils zu verhindern
  • Er leitet aus der Bauteilgeometrie Mittenkurven ab für die Bearbeitung tiefer Nuten 
  • Er scannt sein Bauteil nach Bohrungen und Passungen und setzt automatisch Bearbeitungsfeatures ein, mit denen die NC-Programmierung vollautomatisch erfolgt
  • Gleiches macht er mit beliebig komplexen Planflächen und Taschen

CAD-Modelle aufbereiten: Füllflächen einsetzen 

Füllflächen werden oft vor dem Berechnen von NC-Programmen erzeugt, beispielsweise im Bereich von Vertiefungen und Nuten. Zur besseren Übersicht können Bauteile vereinfacht und zerlegt werden. Tebis bietet auch hierfür komfortable Funktionen.

Im Video ist zu sehen, wie Bereiche vereinfacht und Füllflächen selbst über komplexe Bereiche erzeugt werden.

Im Video ist zu sehen, wie selbst komplexe Füllflächen ohne Zeitaufwand entstehen.


CAD-Modelle aufbereiten: Bearbeitungs-Features einsetzen

Beinhalten Bauteile NC-Features aus der Tebis Feature-Bibliothek, dann kann die 2,5D NC-Programmierung im Anschluss vollautomatisch geschehen.

Das Video zeigt an diesem Blechumformwerkzeug, wie der Tebis Featurescanner das Bauteil untersucht und dem Anwender passende Features zum Einbau vorschlägt.

Das Video zeigt an diesem Maschinenbauteil, wie über den Featurescanner das Bauteil mit NC-Features bestückt wird, so dass die NC-Programmierung anschließend vollautomatisch geschehen kann.


CAD-Modelle aufbereiten: Rohteile konstruieren

Zum Definieren von Rohteilen bietet Tebis mehrere Konstruktionsautomatismen:

  • Über Bauteilbox
  • Über Gussaufmaß
  • Als Schichtrohling
  • Als 6-Seiten-Rohling

CAD-Modelle aufbereiten: Flächen verlängern

Zum Schützen von empfindlichen Kanten im Bauteil während der Bearbeitung erzeugt der NC-Programmierer Verlängerungsflächen.

Das Verlängern von Flächen erfolgt durch simples Ziehen am Ziehpfeil.


CAD-Modelle aufbereiten: Leitkurven erstellen

Spezielle Highend-Fräsfunktionen, wie die Bearbeitung tiefer Nuten, benötigen Leitkurven, die der NC-Programmierer assistentengesteuert erstellt.


CAD-Modelle aufbereiten mit Tebis: Ihre Vorteile im Gesamtprozess

  • Standardisierte und automatisierte NC-Programmierung
  • Schnelle Einarbeitung von Mitarbeitern in die NC-Programmierung
  • Hohe Fertigungsqualität
  • Geringe Fertigungszeiten auf der Maschine
  • Geringe Fehlerquote

Weiterführende Links


Sie sind an CAD-Modelle aufbereiten interessiert und wollen, dass wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen? Dann klicken Sie bitte hier

 

Registrieren Sie sich für den Tebis Newsletter und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Seminare

Industrie 4.0

Industrie 4.0 bietet kleinen bis mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, Prozesse weiter zu verbessern und damit auf individuelle Wünsche von Kunden noch flexibler zu reagieren. Mit Industrie 4.0 lassen sich Produktivität…

Mehr erfahren

Anwenderbericht

Unternehmen Zukunft

Ein klassischer Handwerksbetrieb auf dem Weg in die industrielle Fertigung: Der Karl Walter Formen- und Kokillenbau strukturiert sich neu. Inhaber und Berater erklären, wie der Umbau funktioniert und warum dabei auch…

Mehr erfahren