Menü

3D-Fräsen zum Schruppen und Schlichten

Optimale Verfahrwege beim 3D-Fräsen mit Tebis


In allen 3D-Fräsen Strategien zum Schruppen, Schlichten und zur Restmaterialbearbeitung sind vielfältige, für bestimmte Arbeitssituationen optimierte Lösungen zur Kollisionsvermeidung integriert. Je nach Anwendungsfall weicht das Werkzeug beispielsweise automatisch aus oder gefährdete Bereiche werden verkleinert. In Kombination mit den präzisen Simulationstechnologien und den harmonischen steigungsangepassten NC-Bahnen entstehen im 3D-Fräsen optimale Verfahrwege der Maschinenachsen. Die Bearbeitungszeit wird auf ein Minimum reduziert. 

Besonders benutzerfreundlich: Das 3D-Fräsen in Tebis umfasst Funktionen zum 5-achsigen Simultanfräsen in Entformungsrichtung sowie zum 3+2-achsigen Fräsen mit Stellachsen. 


Auf einen Blick: Die wichtigsten Strategien für das 3D-Fräsen

  • Direktes 3D-Fräsen auf Flächen
  • Durchgängige Rohteilbetrachtung
  • Werkzeugschonendes Ebenenschruppen
  • Äquidistantes 3D-Schlichten
  • Präzise Restmaterialbearbeitung mit Materialverfolgung
  • Bauteilorientieres Kurvenfräsen
  • Höhensortierte Hohlkehlenbearbeitung
  • Automatisierte Rippen- und Nutenbearbeitung

 Schruppen – Leerwege vermeiden

  • Sie definieren beliebige Rohteile schnell und einfach. Das Material lässt sich aus verschiedenen Anstellungsrichtungen bearbeiten. So wird der Rechenaufwand erheblich reduziert.
  • Das Rohteil wird aktualisiert und an die nächste Bearbeitung übergeben –  die Aktualisierung erfolgt stets mit der tatsächlichen Schneidengeometrie. Sicher und zuverlässig wird nur da gefräst, wo sich tatsächlich noch Material befindet. 
  • Tebis nutzt beim 3D-Fräsen unterschiedliche Möglichkeiten zur Vollschnittbehandlung und zur Vollschnittvermeidung: Je nach Situtation werden Vollschnittbereiche trochoidal bearbeitet oder das Bahnlayout wird ohne Vollschnitt automatisch an die Geometrie angepasst – optimal für das adaptive Schruppen mit HPC-Fräsern
  • Sämtliche Bahnlayouts werden automatisch geglättet. So lassen sich Vorschübe noch weiter optimieren. 

Trochoidale Vollschnittbehandlung beim 3D-Fräsen

Beim 3D-Fräsen beliebige Strategien und Werkzeuge für optimale Zerspanleistungen kombinieren


 Schlichten – für beste Oberflächenqualität

Optimierte 3D-Zustellung beim 3D-Fräsen

HSC-Punkteverteilung maschinenangepasst steuern

  • Tebis Strategien für die optimierte 3D-Zustellung sorgen beim 3D-Fräsen sowohl in flachen als auch in steilen Bereichen für einen gleichmäßigen Step auf der Oberfläche. Das Bauteil wird automatisch in Steigungsbereiche unterteilt, die sich jeweils mit speziellen Strategien und Werkzeugen fertigen lassen – in Kombination mit der Tebis Schablonentechnologie die beste Voraussetzung für die automatisierte NC-Programmierung. 
  • Hochwertige Werkzeugwege: Mit der HSC-Punkteverteilung werden die NC-Punkte optimal auf der Oberfläche platziert. Sie können die Punkteverteilung so beeinflussen, dass die ausgegebenen Werkzeugwege genau zu Ihrer Maschinensteuerung passen.
  • Fräsbereiche exakt ermitteln: In Tebis entspricht die Kontur des virtuellen Werkzeugs eins zu eins der Kontur des tatsächlich verwendeten Werkzeugs. So nutzen Sie die Potenziale Ihrer HFC-Hochleistungsfräser auch beim Vorschlichten optimal aus.

Restmaterial – Weg- und höhenoptimiert

Je nach Aufgabenstellung stehen Ihnen zum 3D-Fräsen spezielle Strategien für die Restmaterialbearbeitung zur Verfügung, beispielsweise für Hohlkehlen oder komplexe Kavitäten. Weg- und höhenoptimierte NC-Programme reduzieren die Maschinenlaufzeiten. Auch bei der Restmaterialbearbeitung profitieren Sie von der exakten Berechnung der Fräsbereiche. 

Restmaterialbearbeitung beim 3D-Fräsen Beim 3D-Fräsen effizient Restmaterial bearbeiten


3D-Fräsen mit Tebis: Ihre Vorteile im Gesamtprozess

  • Durchgängige Bearbeitung
  • Alle Strategien zur Schrupp-, Schlicht- und Restmaterialbearbeitung integriert
  • HPC- und HFC-Bearbeitung
  • Schlichten mit Kreissegmentfräsern
  • HSC-Schlichten
  • Optimale Verfahrwege
  • Hohe Werkzeugstandzeiten
  • Bearbeitungszeiten reduzieren 

 


Das sagen unsere Kunden

Mit der Entscheidung für Tebis haben wir genau ins Schwarze getroffen. Von Anfang an haben uns die vielen Frässtrategien für verschiedene Anwendungsbereiche begeistert. Auch die Kollisionskontrolle ist sehr genau und besser als bei anderen Systemen. 

Thomas Reitberger, Technischer Leiter, Wethje Carbon Composites GmbH

Mehr erfahren

Tebis hat uns geholfen, hervorragende und sehr verlässliche Oberflächenqualitäten zu erzielen. Es lässt sich problemlos erlernen und anwenden.

Delko Prebeg, Chief Operation Officer, Omega Tool Corporation

Mehr erfahren

Die Programmierung von Fräsarbeiten mit 3+2-Achsen ist in Tebis deutlich einfacher als in den anderen Software-Produkten, die wir uns angesehen haben. Und darum sagen unsere Leute hier, dass sie mit der anderen Software nie mehr freiwillig programmieren würden.

Mickey Guckian, CAD/CAM-Manager, Century Tool & Gage

Mehr erfahren


Tipps aus der Praxis



Sie sind an 3D-Fräsen interessiert und wollen, dass wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen? Dann klicken Sie bitte hier

 

Registrieren Sie sich für den Tebis Newsletter und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Seminare

Industrie 4.0

Industrie 4.0 bietet kleinen bis mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, Prozesse weiter zu verbessern und damit auf individuelle Wünsche von Kunden noch flexibler zu reagieren. Mit Industrie 4.0 lassen sich Produktivität…

Mehr erfahren

Anwenderbericht

Unternehmen Zukunft

Ein klassischer Handwerksbetrieb auf dem Weg in die industrielle Fertigung: Der Karl Walter Formen- und Kokillenbau strukturiert sich neu. Inhaber und Berater erklären, wie der Umbau funktioniert und warum dabei auch…

Mehr erfahren