Menü

Drehfräsen

Hochleistungs-Dreh-Fräs-Komplettbearbeitungszentren bestmöglich nutzen

Wer Maschinen einsetzt, die sowohl Drehen als auch Fräsen und Bohren können, der spart sich Maschinenwechsel und Umspannvorgänge und senkt den Logistikaufwand auf dem Weg zum fertigen Werkstück. Gleichzeitig steigt beim Fräsdrehen die Genauigkeit, da in der gleichen Aufspannung gedreht, gebohrt und gefräst wird. Verfügt die Maschine zusätzlich über Haupt- und Gegenspindel, können Bauteile allseitig fertiggestellt werden, ohne manuell umzuspannen. Alle diese Möglichkeiten sicher und effizient zu nutzen, so dass Drehfräs-Maschinen mit möglichst wenig Bedienereingriffen und Überwachung laufen, stellt aber auch besondere Anforderungen an den CAD/CAM-Prozess beim Drehfräsen.

Video Drehfräsen: Tebis Felgenherz

Dieses Video zeigt das Drehfräsen einer hochwertigen Aluminiumfelge mit einem Herz als Nabe. Aus einem 20 Kilogramm schweren Rohteil entsteht die knapp zwei Kilogramm schwere Herzfelge in nur zwei Aufspannungen für die Dreh- und Fräsbearbeitung. Gefräst wird 2- bis 5-achsig, die virtuelle Maschinentechnologie sorgt für maximale Sicherheit.

 

 


Einheitliche Werkzeugverwaltung

Verwalten Sie alle Ihre Werkzeuge zum Drehen, Bohren und Fräsen in einer gemeinsamen Werkzeugbibliothek. DIN-ISO-Schneiden und -Halter legen Sie direkt durch Angabe des Typs an. Auch Sonderwerkzeuge, wie Stoß- und Schlag- und Wälzwerkzeuge werden unterstützt. Dabei sehen Sie alle Einzelkomponenten realitätsgetreu und bauen diese zu Komplettwerkzeugen zusammen. Diese sind die Basis für alle Kollisionsbetrachtungen.


Durchgängiger Arbeitsplan beim Drehfräsen

Durchgängiger Arbeitsplan beim Drehfräsen

Im Tebis Arbeitsplan kombinieren Sie die Bearbeitungen Drehen, Bohren und Fräsen so, wie Sie dies für die fertigungsgerechte Herstellung Ihrer Werkstücke benötigen. Mit dem durchgängigen Materialmodell wird der Materialabtrag beim Fräsdrehen vom Rohteil über alle Bearbeitungen bis zum Fertigteil dokumentiert. So kann jeweils das aktuell vorhandene Material als Ausgangsgröße für die nächste Bearbeitung verwendet werden – vom Drehen über das Fräsen und wieder zurück. Mit einer entsprechend eingerichteten Automatisierung finden die Bearbeitungsfunktionen selbsttätig die zu bearbeitenden Geometrien im Bauteil und berechnen die Werkzeugwege.

Beim Drehfräsen ist es besonders wichtig, die maximal für die Drehbearbeitung mögliche Kontur zu kennen, also die rotationssymmetrische Umhüllende der gesamten Geometrie. Diese ermittelt Tebis auf Knopfdruck.

 


Simulation und NC-Ausgabe beim Drehfräsen

Bereits bei der Programmberechnung zum Drehfräsen schließt Tebis Kollisionen mit allen Komponenten des Werkzeugs sicher aus. Die anschließende Kollisionsprüfung untersucht Maschinenkomponenten und die Verfahrwege zwischen einzelnen Werkzeugwegen. In der Folge entsteht ein durchgängiges kollisionsfreies CNC-Programm für alle Dreh-, Bohr- und Fräsbearbeitungen. Dieses CNC-Programm steuert auch die Maschinenaggregate, wie Spannelemente, Reitstock oder Lünette.


Drehfräsen: Ihre Vorteile beim im Gesamtprozess

  • Alle Bearbeitungen durchgängig programmieren
  • Kollisionssicherheit durch virtuelle Werkzeug- und Maschinenmodelle
  • Durchgängiges Materialmodell für die Berechnung der Werkzeugwege
  • Hohe Genauigkeit durch weniger Aufspannungen
  • Weniger Aufwand bei Planung und Logistik

Das sagen unsere Kunden zum Drehfräsen

Wir begannen mit Testläufen bei einer der bisher größten Herausforderungen, der simultanen Dreh-/Fräsbearbeitung, und erhielten unmittelbar hilfreiche Unterstützung.

Roger Wadell (li.), Gunnar Persson (re.), verantwortlich für Arbeitsvorbereitung und Produktionstechnik, MVUSAB Sweden AB, Smedjebacken

Mehr erfahren


Drehfräsen: Im Gespräch mit dem Produktmanager

Reiner Schmid, Leiter des Produktmanagements bei der Tebis AG, hat viel Erfahrung im Bereich Maschinenbau. Nach seiner Einschätzung ist die große Herausforderung in der Fertigung die Kombination aus Drehen, Fräsen und Bohren. Diese Komplettbearbeitungen bildet Tebis genauso nahtlos ab, wie diese auf der Maschine ablaufen. Lesen Sie jetzt das vollständige Interview. 


Tipps zum Drehfräsen aus der Praxis 


Sie sind an Drehfräsen interessiert und wollen, dass wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen? Dann klicken Sie bitte hier

 

Registrieren Sie sich für den Tebis Newsletter und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Seminare

Industrie 4.0

Industrie 4.0 bietet kleinen bis mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, Prozesse weiter zu verbessern und damit auf individuelle Wünsche von Kunden noch flexibler zu reagieren. Mit Industrie 4.0 lassen sich Produktivität…

Mehr erfahren

Anwenderbericht

Unternehmen Zukunft

Ein klassischer Handwerksbetrieb auf dem Weg in die industrielle Fertigung: Der Karl Walter Formen- und Kokillenbau strukturiert sich neu. Inhaber und Berater erklären, wie der Umbau funktioniert und warum dabei auch…

Mehr erfahren