Title

Description

    Fertigungsumgebung digitalisieren

    CAM-Fertigung basierend auf digitalen Zwillingen

    Wir bilden Ihre reale Fertigungsumgebung digital in Ihrer Tebis Installation ab. Danach enthält sie Ihre Werkzeuge und Spannmittel mit geometrischen und technologischen Informationen. Zudem erstellen wir von Ihrem Maschinenpark virtuelle Maschinen mit ihrer detailgetreuen Geometrie und Kinematik. Darauf greifen die von uns für Ihre Steuerungen programmierten Postprozessoren zu und geben sicheren NC-Code weiter.

    Ihre Bibliotheken sind für die ausschließliche Nutzung in Ihrem Betrieb schützbar. Sie können von allen Tebis Arbeitsstationen innerhalb Ihrer Installation benutzt werden.

    In der digitalisierten Umgebung arbeiten NC-Programmierer und Maschinenbediener automatisiert und sicher. Sie definieren Aufspannlagen und Werkzeuge unmissverständlich, simulieren berechnete Werkzeugwege und prüfen sie auf Kollisionen.

    Wir erstellen für Sie auch individuelle Vorlagen für die NC-Dokumentation.

     

    Exakt
    In virtuellen Modellen mit realen Daten zu Geometrie, Kinematik und Parametern arbeiten 
    Einheitlich
    Abteilungsübergreifend verwechslungssicher mit den gleichen Fertigungsinformationen arbeiten
    Sicher
    Durch Simulation mit detailgetreuen digitalen Zwillingen von Anfang an Kollisionen und Fehler vermeiden

    Virtuelle Maschinen

    Wir scannen und vermessen Ihre Maschinen vor Ort und bilden Sie eins zu eins in der Tebis Programmierumgebung ab. 

    Aus unserem Bestand an Katalogmaschinen entstehen in Detailausführung digitale Zwillinge Ihrer realen Bearbeitungszentren und Roboter. Im virtuellen Modell sind Maschinengeometrie, Zusatzaggregate, Kinematik, Endschalter, dynamische Parameter zu Achsen und Antrieben und vieles mehr hinterlegt. Jedes virtuelle Maschinenmodell nehmen wir einzeln vor Ort ab.

    Mit detailgetreuen digitalen Zwillingen arbeiten Sie genauer und effizienter in der Fertigung.

    Detailgetreues Abbild mit Maschinengeometrie, Zusatzaggregaten, Kinematik, Endschalter, dynamischen Parametern zu Achsen und Antrieben, und Vieles mehr.  

    Virtuelle Werkzeuge

    Mit allen geometrischen Eigenschaften, erprobten und optimierten Schnittwerten, Werkzeuggruppierungen in Magazinen

    Unsere Implementierungstechniker erstellen zusammen mit Ihnen Ihre digitale Werkzeugbibliothek.  

    Die Werkzeugbibliothek bildet Ihre realen Werkzeuge mit ihren geometrischen und technologischen Eigenschaften ab. So enthält jedes Werkzeug zu jedem Material erprobte und optimierte Schnittwerte, wie Vorschub und Drehzahl.

    Zusätzlich bilden wir Werkzeuggruppierungen in Maschinenmagazinen und Werkzeugschränken detailgenau ab.

    Durch die entstehende Transparenz der vorhandenen Werkzeuge werden vorrangig die in den jeweiligen Magazinen vorrätigen Werkzeuge für die NC-Programmierung ausgewählt.  Berechnete NC-Programme enthalten die jeweils optimierten Schnittwerte.

     

    Virtuelle Maschinenaggregate

    Zur Abbildung Ihrer Maschinenaggregate in Ihrer Tebis-Installation erstellen unsere Spezialisten auch dafür eine eigene Bibliothek. Die digitalen Abbilder der Aggregate dienen dem verbesserten Handling und mehr Sicherheit.

    In der zentralen Aggregate-Bibliothek verwalten Sie komfortabel Backenfutter, Lünetten und Spitzen sowie Maschinentische, Anbauten und Trennwände (siehe Video). Sie verbauen dort die Komponenten zu Komplettaggregaten und bestücken die Maschine mit sämtlichen Aggregaten im Arbeitsplan.

    Mit allen geometrischen und technologischen Eigenschaften

    Virtuelle Spannmittel

    Spannmittelbibliothek: Sie enthält sämtliche Mittel zur Fixierung der Werkstücke, sodass die genaue Aufspannlage im CAD/CAM-Modell eingerichtet ist.

    Unsere Implementierungstechniker erstellen für Sie auch eine Bibliothek für Ihre Spannmittel. Es lohnt sich, diese digital zu erfassen: Mit virtuellen Abbildern der Spannmittel geben NC-Programmierer die Aufspannung immer unmissverständlich vor. So lassen sich Spannmittelkollisionen und eine daraus folgende erneute NC-Programmierung vermeiden.

    Postprozessoren

    Aus dem Bestand an Katalog-Postprozessoren programmieren unsere Tebis Implementierungstechniker entsprechend Ihren Anforderungen individuelle Postprozessoren.

    Je nach Art und Komplexität Ihrer Maschinen benötigen Sie einen besonderen Postprozessor. Beim Ausgeben der NC-Programme ins Steuerungsformat greifen diese auf Informationen aus den Virtuellen Maschinen zu. In dieser Kombination werden Ihre Bearbeitungen sicherer.

    Wir erstellen diverse Postprozessoren zum Fräsen (in 2 Leistungsstufen) zum Drehen, Laserschneiden, Drehfräsen und für Roboter, auch für solche mit mehr als 5 Achsen. Jeden individuellen Postprozessor nehmen wir bei Ihnen einzeln ab.

    Im geposteten NC-Code stehen Angaben zu Koordinaten, Werkzeugaufrufe, Zyklen und mehr
    Abgestimmt auf Ihre Steuerungen und die Besonderheiten Ihrer Maschine

    NC-Dokumentation

    Tebis verwaltet standardisierte Vorlagen zur  NC Dokumentation in speziellen Bibliotheken
    Mehr Übersicht und Ordnung durch digitale Dokumentation.

    Mit unseren digitalen Vorlagen zur NC-Dokumentation halten Sie lückenlos alle wichtigen Informationen in der Werkstatt für die NC-Programme fest. Unsere Spezialisten greifen dabei auf erprobte Vorlagen zurück und passen sie individuell in Ihrem Sinne an. 

    Wir richten unterschiedliche Ausgabeformen ein: Übersicht am Bildschirm, XML-Format, PDF-Datei und zum Drucken auf Papier.

    Unsere Spezialisten

    Mit unseren großen Teams aus qualifizierten Implementierungsspezialisten bieten wir eine einmalige Betreuungsdichte für unsere Kunden. Sie geben Tag für Tag ihr Bestes, um Tebis-Installationen optimal aufzubauen und Prozesse einzurichten – partnerschaftlich, leidenschaftlich und mit viel Erfahrung.

    Was sagen unsere Kunden?

    Integrity Tool and Mold – mit Tebis auf Wachstumskurs

    "Mit Tebis können viele Prozesse automatisiert werden und Anwender verlieren keine Zeit durch die Arbeit mit verschiedenen Dateien. Bei Konstruktionsänderungen kommen diese Vorteile besonders zum Tragen".

    Ryan Hotchkiss, Leiter Fertigung

    Integrity Tool and Mold

    Anwenderbericht lesen
    GEDIA Gebrüder Dingerkus GmbH

    "Um unsere Kollisionen auf Null runterzufahren und uns gleichzeitig aufwändige Prüfungen nach dem Postprocessing zu ersparen, brauchten wie eine millimetergenaue Nachbildung des Maschinenmodells und der Werkzeuge in der virtuellen Welt. Das hat nur Tebis geschafft."

    Hermann Geueke, Leiter Mechanische Fertigung

    GEDIA Gebrüder Dingerkus GmbH, Attendorn, Sauerland, Deutschland

    Anwenderbericht lesen

    Das Plus für Ihre Leistungsfähigkeit

    In der digitalisierten Fertigungsumgebung:

    • Immer mit den richtigen Parametern und Eigenschaften arbeiten
    • Informationen abteilungsübergreifend transportieren
    • Sicherheit steigern, Fehler und Kollisionen vermeiden
    • Zeit sparen und Arbeitsaufwand reduzieren
    • Weniger erfahrene Mitarbeiter einsetzen
    • Automatisierungsgrad einfach steigern

    Weiterführende Informationen

    Fertigungswissen digital

    Wir untersuchen Ihre Abläufe und Fertigungsmethoden auf Standards, leiten daraus Vorlagen ab und integrieren das Wissen in Ihre Tebis Installation. So nutzen Sie die Programmier- und Maschinenkapazität bestmöglich aus.

    Mehr erfahren
    Auftragsdurchlauf digital

    Projekte lassen sich leichter managen, wenn Ihre Abläufe eindeutig festgelegt sind und in einem System jedem zur Verfügung stehen. Mit der MES-Software ProLeiS planen, steuern und bewerten Sie alle technischen, organisatorischen und logistischen Prozesse von der Anfrage bis zum fertigen Produkt durchgängig digital.

    Mehr erfahren
    Trainings

    In Trainings und Webinaren vermitteln wir Ihren Mitarbeitern die Anwendung der Software und die neuesten Entwicklungen. Nach einem Training können sie Zielvorgaben schneller erfüllen und flexibler eingesetzt werden.

    Mehr erfahren
    CNC Automation
    Tebis Automill® wertet das digitale CAD-Bauteilmodell aus und greift zur Berechnung der NC-Programme in eine zuvor hinterlegte Struktur aus digitalen Abbildern der im Unternehmen vorhandenen Fertigungsumgebung und des in Schablonen hinterlegten Fertigungswissens.
    Mehr erfahren
    Sie haben Fragen?

    Wir helfen gern weiter.

    Kontaktieren Sie uns