Menü

Rüstzeitoptimierung in der Einzelfertigung

Kompetenz in Fertigungstechnik entscheidet heute über das erfolgreiche Bestehen am Markt. Um Kunden termingerecht zu beliefern, müssen Unternehmen ihre Produktionskapazität, Durchlaufzeiten und Flexibilität im Auge behalten. Je besser die Rüstprozesse organisiert werden, desto schneller sind Maschinen eingerichtet und laufen länger produktiv.


So profitieren Sie vom Tebis Know-how:

Sie erweitern Ihr Wissen zum Herstellungsprozess. Im Mittelpunkt steht die strategische Vorausschau auf die grundsätzlichen und individuellen Vorteile eines effizienten und zukunftsfähigen Rüstprozesses. Nach diesem Seminar können Sie fundierte Entscheidungen treffen, um Rüstvorgänge optimal und wirtschaftlich zu gestalten.

Innerhalb des eintägigen Seminars bekam man einen guten Einblick in die Möglichkeiten des externen Rüstens, völlig unabhängig vom eingesetzten CAD/CAM-System. Um einen ähnlichen Kenntnisstand durch eigene Recherchen zu erreichen, wäre ein wesentlich größerer Zeitaufwand notwendig.

Lars Schumann, SD Automotive GmbH

Fallbeispiele zeigen Ihnen anschaulich, nachvollziehbar und konkret, welche Potenziale mit dem Einsatz eines modernen und wirtschaftlichen Rüstprozesses verbunden sind. Berechnungsbeispiele über Einsparmöglichkeiten liefern Ihnen die Grundlage für die wirtschaftliche Betrachtung möglicher Investitionen. Sie lernen positive Begleiterscheinungen einer Umstellung kennen, wie etwa Mehrmaschinenbedienung und  Mehrfachaufspannung sowie die Vor- und Nachteile von selbstgebauten Vorrichtungen.

Anmeldung

Registrieren Sie sich für den Tebis Newsletter und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Seminare

Rüstzeitoptimierung in der Einzelfertigung

Kompetenz in Fertigungstechnik entscheidet heute über das erfolgreiche Bestehen am Markt. Um Kunden termingerecht zu beliefern, müssen Unternehmen ihre Produktionskapazität, Durchlaufzeiten und Flexibilität im Auge behalten. Je…

Mehr erfahren

Anwenderbericht

Unternehmen Zukunft

Ein klassischer Handwerksbetrieb auf dem Weg in die industrielle Fertigung: Der Karl Walter Formen- und Kokillenbau strukturiert sich neu. Inhaber und Berater erklären, wie der Umbau funktioniert und warum dabei auch…

Mehr erfahren