Menü

Fräsbahnen bei Hinterschnitten berechnen

Dieses Schnittmesser hat in Anstellungsrichtung hinterschnittige Bereiche. Damit beim Nachschruppen mit der Funktion „Nc3axJob/RPlan“ nicht allzu viel in der Luft gefräst wird, begrenze ich den Fräsbereich mithilfe von Trennflächen. Geht das auch einfacher?

Ja. Wenn Sie das Rohteil nur aus Anstellungsrichtung betrachten, werden Fräsbereiche in Anstellungsrichtung bis zum tiefsten Punkt des Rohteils erzeugt. Dies kann dazu führen, dass Fräsbahnen auch für Bereiche ermittelt werden, die nicht mehr bearbeitet werden müssen. Seit der Version 4.0 Release 4 gibt es die Möglichkeit, Rohteile für die Berechnung der Fräsbereiche aus verschiedenen Richtungen zu betrachten. In Ihrem Beispiel empfiehlt sich eine beidseitige Betrachtung.

So wird´s gemacht

1.

Öffnen Sie im Arbeitsplan beim entsprechenden NCJob die Maske „Elemente“.

2.

Wählen Sie beim Parameter „Betrachtung“ die Option „Beidseitig“.

3.

Starten Sie die Berechnung. Zur Ermittlung der Fräsbereiche wird das Rohteil sowohl in Anstellungsrichtung (rot) als auch in Gegenrichtung (blau) betrachtet. Die entsprechenden Fräsbereiche werden miteinander verschnitten. Bearbeitungen ohne Eingriff lassen sich so vermeiden.

Hinweise

Neben den beiden Optionen „Einfach“ und „Beidseitig“ lässt sich mit der Option „Exakt“ die exakte Kontur des Rohteils ermitteln. Diese Option empfiehlt sich beispielsweise bei Bauteilen, bei denen bereits bearbeitete Bereiche vollständig verdeckt sind (Rohteil für Fräsbahnen exakt ermitteln). Beachten Sie, dass die Berechnung bei der Option „Exakt“ wesentlich länger dauert.

Rufen Sie in der Maske „Elemente“ im Bereich „Rohteil“ beim Parameter „Betrachtung“ die kontextsensitive Hilfe auf, um nähere Informationen zur hinterschnittigen Rohteilbetrachtung zu finden.


Kontakt

Registrieren Sie sich für den Tebis Newsletter und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Seminare

Rüstzeitoptimierung in der Einzelfertigung

Kompetenz in Fertigungstechnik entscheidet heute über das erfolgreiche Bestehen am Markt. Um Kunden termingerecht zu beliefern, müssen Unternehmen ihre Produktionskapazität, Durchlaufzeiten und Flexibilität im Auge behalten. Je…

Mehr erfahren

Anwenderbericht

Integrity Tool and Mold – mit Tebis auf Erfolgskurs

Integrity, ursprünglich eine kleine Werkstatt, in Oldcastle, Kanada, hat sich in weniger als einer Generation zu einem Unternehmen mit einem Umsatz von 150 Millionen US-Dollar entwickelt und gilt als einer der Spitzenreiter in…

Mehr erfahren