Menü

Radien ohne Übergänge freimachen

Beim Tipp Übergangslose Druckflächen konstruktiv erzeugen wurde beschrieben, wie sich übergangslose Druckflächen in das Umformwerkzeug konstruktiv einbringen lassen, um die manuelle Nacharbeit zu reduzieren. Geht das auch mit Radienfreimachungen?

Ja. Radienfreimachungen lassen mit der Funktion „Radien verändern“ (ActSurf / Reduce) konstruktiv einbringen.

So wird´s gemacht

1.

Definieren Sie zunächst mit der Funktion „Verundungen ermitteln“ (NCPrep / Radius) die Bereiche, bei denen Sie Radien reduzieren möchten.

2.

Markieren Sie die zu verrundenden Bereiche mit einer eigenen Farbe. Klicken Sie dazu in der Maske „Verrundungen“ auf die Schaltfläche „Markieren“.

3.

Reduzieren Sie nun die Radien. Rufen Sie dazu die Funktion „Radien verändern“ (ActSurf / Reduce) auf. Es öffnet sich die Maske „Radius verändern“.

4.

Selektieren Sie die Topologie und den Radius. Topologien müssen nicht getrennt oder erzeugt werden.

5.

Drücken Sie im Bereich „Parameter“ die Schaltfläche „Offsetieren“. Geben Sie das Offset an sowie die Werte für die tangentialen Übergänge im Anfangs- und Endbereich (rot markiert).

6.

Bestätigen Sie Ihre Eingaben. Das Ergebnis wird angezeigt.

Hinweise

Die Isoparameter verdeutlichen den offsetierten Radienbereich mit tangentialen Übergängen. 

Grün: Ausgangssitutation

Blau: Ergebnis

Hinweise

Rufen Sie bei der Funktion „ActSurf / Reduce“ die kontextsensitive Hilfe auf, um nähere Informationen zu finden, wie sich Radien konstruktiv einbringen lassen.

Rufen Sie bei der Funktion „NCPrep / Radius“ die kontextsensitive Hilfe auf, um nähere Informationen zu finden, wie sich Verrundungsflächen ermitteln und strukturieren lassen.

 


Kontakt

Registrieren Sie sich für den Tebis Newsletter und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Seminare

Rüstzeitoptimierung in der Einzelfertigung

Kompetenz in Fertigungstechnik entscheidet heute über das erfolgreiche Bestehen am Markt. Um Kunden termingerecht zu beliefern, müssen Unternehmen ihre Produktionskapazität, Durchlaufzeiten und Flexibilität im Auge behalten. Je…

Mehr erfahren

Anwenderbericht

Unternehmen Zukunft

Ein klassischer Handwerksbetrieb auf dem Weg in die industrielle Fertigung: Der Karl Walter Formen- und Kokillenbau strukturiert sich neu. Inhaber und Berater erklären, wie der Umbau funktioniert und warum dabei auch…

Mehr erfahren