Menü

Programmieren mit virtueller Maschine

Der Teilnehmer lernt, die Fertigung unter Verwendung von virtuellen Maschinen zu planen, zu prüfen und zu optimieren. Im Anschluss kann er optimale Aufspannlagen ermitteln, NC-Programme realitätsgetreu mit kompletter Kollisionsüberwachung aller Maschinenkomponenten inklusive Endschalterüberwachung simulieren, die Aufspannlage, die Kopfanstellung und Abarbeitungsreihenfolge nachträglich verändern sowie Werkzeuge tauschen bzw. editieren.


Registrieren Sie sich für den Tebis Newsletter und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Seminare

Rüstzeitoptimierung in der Einzelfertigung

Kompetenz in Fertigungstechnik entscheidet heute über das erfolgreiche Bestehen am Markt. Um Kunden termingerecht zu beliefern, müssen Unternehmen ihre Produktionskapazität, Durchlaufzeiten und Flexibilität im Auge behalten. Je…

Mehr erfahren

Anwenderbericht

Tebis Prozesslösungen bei Volkswagen

Weltweit nutzen OEMs Software- und Prozesslösungen von Tebis. Beispiel Volkswagen: Was 1992 in Wolfsburg mit der 3D-Oberflächenbearbeitung begann, ist heute ein MES-gesteuerter mehrschichtiger Fertigungsprozess, bei dem…

Mehr erfahren