Menü

Weihnachtsaktion 2015

Auch im Jahr 2015 unterstützte Tebis soziale Zwecke statt seinen Kunden und Partnern Weihnachtsgeschenke zukommen zu lassen. Tebis förderte in diesem Rahmen vier regionale Projekte sowie ein internationales. Wie in 2016 hat auch im vergangenen Jahr die Tebis Belegschaft in der Zentrale in Martinsried und in den Niederlassungen in Deutschland sämtliche Organisationen und Projekte ausgewählt und die notwendigen Maßnahmen eigenständig organisiert und durchgeführt.

Unten finden Sie die in 2015 unterstützen Einrichtungen.

Weihnachtsaktion 2015

Kontakt

Tebis Technische Informationssysteme AG

Einsteinstraße 39 82152 Martinsried/Planegg
+49/89/81803-0 Informationen anfordern

Mitarbeiterinnen der Norderstedter Tafel e.V.

Tebis finanziert eine Kühlzelle für die Norderstedter Tafel e.V. in Hamburg

Die Tafel in Norderstedt ist an fünf Tagen der Woche geöffnet und versorgt pro Tag etwa 80 bis 100 Menschen mit Lebensmitteln, die ohne den Einsatz der Tafel weggeworfen würden. Die Tafel unterhält vier Fahrzeuge, mit denen Fahrerteams Lebensmittel an fünf Tagen die Woche bei kooperationsbereiten Firmen abholen. Für die Überlassung der Lebensmittel nimmt die Tafel von jedem Kunden symbolisch einen Euro entgegen. Die Tafel wird von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betrieben und finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Mit der Spende der Tebis AG schafft die Tafel Norderstedt e.V. eine dringend benötigte Kühlzelle an, um die gespendeten Lebensmittel frisch halten zu können.

Registrieren Sie sich für den Tebis Newsletter und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Seminare

Rüstzeitoptimierung in der Einzelfertigung

Kompetenz in Fertigungstechnik entscheidet heute über das erfolgreiche Bestehen am Markt. Um Kunden termingerecht zu beliefern, müssen Unternehmen ihre Produktionskapazität, Durchlaufzeiten und Flexibilität im Auge behalten. Je…

Mehr erfahren

Anwenderbericht

Unternehmen Zukunft

Ein klassischer Handwerksbetrieb auf dem Weg in die industrielle Fertigung: Der Karl Walter Formen- und Kokillenbau strukturiert sich neu. Inhaber und Berater erklären, wie der Umbau funktioniert und warum dabei auch…

Mehr erfahren