Title

Description
    Contact Icon
    • Tebis 4.1 Release 4 Topmodern und viermal schneller

    Tebis 4.1 Release 4

    Topmodern und viermal schneller

    Im Fokus steht die Kennzahl 24/7: Maschinen sollen nach Möglichkeit 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche ohne Unterbrechung durchlaufen. Dieses Gesamtziel lässt sich nur mit einer CAM-Programmierung erreichen, die sogar schneller ist als die Fertigung – denn Programmierbüros sind in der Regel lediglich an 5 Tagen die Woche für 8 Stunden täglich besetzt. Genauso wichtig wie CAD/CAM-Automatisierung und die Möglichkeit, rechenintensive Prozesse in den Hintergrund zu schieben, ist eine hohe Performance der Software

    Deshalb lag unser Hauptaugenmerk bei Tebis 4.1 Release 4 auf der Software-Performance. In enger Zusammenarbeit mit unserern Anwendern haben wir in der Software zahlreiche Anwendungsbereiche beschleunigt: Dazu zählen die NC-Berechnung, die komplette Maschinensimulation, interaktive Tätigkeiten wie Maschine laden, Aufspannungen anpassen, das Arbeiten mit Prozessbibliotheken, die CAD-Triangulierung, und vieles mehr. 

    Das Ergebnis: Tebis 4.1 Release 4 ist nicht nur genauso schnell wie Tebis 4.0 Release 9. Sie ist teilweise sogar bis zu viermal schneller

    Aktuelle Beispiele: V4.1R4 versus V4.0R9

    NC-Berechnung

    video thumbnail
    Bitte Cookies akzeptieren
    Bitte aktivieren Sie die Präferenzen Cookies, um das Formular / Video zu aktivieren.
    Cookies aktivieren
    Beispiel Oberflächen Schruppen

    NC-Simulation

    video thumbnail
    Bitte Cookies akzeptieren
    Bitte aktivieren Sie die Präferenzen Cookies, um das Formular / Video zu aktivieren.
    Cookies aktivieren

    Öffnen, schattieren, Elementeigenschaften anzeigen

    Wichtige Hinweise für optimale Performance

    So profitieren Sie am meisten. 

    Nutzen Sie moderne Hardware
    Eine moderne Software funktioniert am besten mit einer leistungsfähigen Hardware. Wir empfehlen Ihnen mindestens 64 Gigabyte Arbeitsspeicher, eine schnelle SSD-Festplatte sowie eine CPU mit vielen Kernen, zum Beispiel "AMD Ryzen 9 5950x" oder "Intel Core i9 12900K".
    Achten Sie unbedingt auf die korrekte Einstellung Ihrer Grafikkarte!
    Bei Nvidia-Grafikkarten müssen gegebenenfalls die Standardeinstellungen der Grafikkarte angepasst werden. Wählen Sie im NVIDIA Control Panel bei den 3D-Einstellungen das Profil "Workstation App – Dynamic Streaming".