Title

Description
    • Dieser komplexe Turbinenring gelingt am besten mit kombinierter Dreh-, Fräs- und Bohrbearbeitung auf einer Maschine.

    Drehfräsen

    Hochleistungs-Dreh-Fräs-Komplettbearbeitungszentren bestmöglich nutzen

    Mit Tebis setzen Sie problemlos Maschinen ein, die sowohl Drehen als auch Fräsen und Bohren können. So sparen Sie sich Maschinenwechsel und Umspannvorgänge und senken den Logistikaufwand auf dem Weg zum fertigen Werkstück. Gleichzeitig profitieren Sie von der höheren Genauigkeit beim Fräsdrehen, da in der gleichen Aufspannung gedreht, gebohrt und gefräst wird. Auf Maschinen mit Haupt- und Gegenspindel können Sie Bauteile automatisch übergeben lassen und so allseitig fertigstellen, ohne manuell umzuspannen. Alle diese Möglichkeiten sicher und effizient zu nutzen, so dass Drehfräs-Maschinen mit möglichst wenig Bedienereingriffen und Überwachung laufen, zählen zu den besonderen Stärken im CAD/CAM-Prozess mit Tebis.

    Durchgängig
    Alle Bearbeitungen durchgängig programmieren
    Kollisionssicher
    Kollisionssicherheit durch virtuelle Werkzeug- und Maschinenmodelle
    Materialmodell
    Durchgängiges Materialmodell für die Berechnung der Werkzeugwege
    Weniger Aufspannungen
    Führen zu höherer Genauigkeit und geringerem Aufwand bei Planung und Logistik

    Video

    Drehfräsen: Tebis Felgenherz

    Dieses Video zeigt das Drehfräsen einer hochwertigen Aluminiumfelge mit einem Herz als Nabe. Aus einem 20 Kilogramm schweren Rohteil entsteht die knapp zwei Kilogramm schwere Herzfelge in nur zwei Aufspannungen für die Dreh- und Fräsbearbeitung. Gefräst wird 2- bis 5-achsig, die virtuelle Maschinentechnologie sorgt für maximale Sicherheit.

    Funktionen

    Einheitliche Werkzeugverwaltung

    Verwalten Sie alle Ihre Werkzeuge zum Drehen, Bohren und Fräsen in einer gemeinsamen Werkzeugbibliothek. DIN-ISO-Schneiden und -Halter legen Sie direkt durch Angabe des Typs an. Auch Sonderwerkzeuge, wie Stoß- und Schlag- und Wälzwerkzeuge werden unterstützt. Dabei sehen Sie alle Einzelkomponenten realitätsgetreu und bauen diese zu Komplettwerkzeugen zusammen. Diese sind die Basis für alle Kollisionsbetrachtungen.

    Dreh-, Fräs- und Bohrwerkzeuge in einer Bibliothek verwalten

    Durchgängiger Arbeitsplan beim Drehfräsen

    Gemeinsamer Arbeitsplan für Dreh-, Fräs- und Bohrbearbeitungen

    Im Tebis Arbeitsplan kombinieren Sie die Bearbeitungen Drehen, Bohren und Fräsen so, wie Sie dies für die fertigungsgerechte Herstellung Ihrer Werkstücke benötigen. Mit dem durchgängigen Materialmodell wird der Materialabtrag beim Fräsdrehen vom Rohteil über alle Bearbeitungen bis zum Fertigteil dokumentiert. So kann jeweils das aktuell vorhandene Material als Ausgangsgröße für die nächste Bearbeitung verwendet werden – vom Drehen über das Fräsen und wieder zurück. Mit einer entsprechend eingerichteten Automatisierung finden die Bearbeitungsfunktionen selbsttätig die zu bearbeitenden Geometrien im Bauteil und berechnen die Werkzeugwege.

    Drehprofil ermitteln

    Beim Drehfräsen ist es besonders wichtig, die maximal für die Drehbearbeitung mögliche Kontur zu kennen, also die rotationssymmetrische Umhüllende der gesamten Geometrie. Diese ermittelt Tebis auf Knopfdruck.

    Präzise Berechnung der rotationssymmetrischen Umhüllenden von komplexen Bauteilen

    Simulation und NC-Ausgabe beim Drehfräsen

    Die realitätsgetreue Simulation sorgt für sichere Bearbeitung.

    Bereits bei der Programmberechnung zum Drehfräsen schließt Tebis Kollisionen mit allen Komponenten des Werkzeugs sicher aus. Die anschließende Kollisionsprüfung untersucht Maschinenkomponenten und die Verfahrwege zwischen einzelnen Werkzeugwegen. In der Folge entsteht ein durchgängiges kollisionsfreies CNC-Programm für alle Dreh-, Bohr- und Fräsbearbeitungen. Dieses CNC-Programm steuert auch die Maschinenaggregate, wie SpannelementeReitstock oder Lünette.

    Kundenstimmen

    Das sagen unsere Kunden zum Drehfräsen

    Erfolg durch Technologiewechsel
    "Wir begannen mit Testläufen bei einer der bisher größten Herausforderungen, der simultanen Dreh-/Fräsbearbeitung, und erhielten unmittelbar hilfreiche Unterstützung."

    Roger Wadell (li.), Gunnar Persson (re.), verantwortlich für Arbeitsvorbereitung und Produktionstechnik, MVUSAB Sweden AB, Smedjebacken
    Anwenderbericht lesen

    Neugierig geworden?

    Hier finden Sie wertvolle weiterführende Informationen zum Drehfräsen

    Drehfräsen - Nutzen von Hochleistungsmaschinen
    Erfahren Sie in dieser Webinaraufzeichnung von Adrian Sussani, Produktmanager bei Tebis, wie Sie Ihre Maschinen zum kombinierten Drehen und Fräsen mit dem richtigen CAD/CAM-Prozess bestmöglich nutzen und so den Grundstein legen für eine schnelle und sichere Fertigung.
    Webinar jetzt ansehen
    Wir wollen die Maschine kontrollieren

    Das Tebis-Prinzip ist mehr als ein Jahrzehnt alt. Trotzdem sieht Reiner Schmid, Abteilungsleiter Produktmanagement der Tebis AG nach wie vor einen einzigartigen Ansatz darin. Im Interview mit Christopher Detke von NC-Fertigung erklärt er, was ein gutes CAM-System ausmacht, wo die Schwierigkeiten liegen und welche Maschinen er derzeit für die komplexesten hält.

    Interview lesen

    Weitere Infos

    Das könnte Sie auch interessieren

    CNC-Drehen

    In der komplett digitalen Tebis Fertigungsumgebung erstellen Sie sichere, kollisionsgeprüfte CNC-Programme für Ihre Drehmaschinen. Sie fertigen damit sowohl einfache wie auch komplizierte Bauteile schnell und zuverlässig.

    Mehr erfahren
    CNC-Bohren

    Mit Tebis programmieren Sie einfache Bohrungen sowie komplexe Mehrseitenbearbeitungen direkt an Ihrem CAM-Arbeitsplatz. Strategien zum Zentrieren, Senken, Reiben, Gewindeschneiden, Gewindefräsen und Passungen fräsen sind vollständig enthalten. Sie profitieren von automatisierten Fertigungsschablonen und verkürzen Verfahrwege auf Basis der virtuellen Maschinentechnologie. 

    Mehr erfahren
    2,5D-Fräsen

    Die prismatische Bearbeitung lässt sich mit der Tebis Schablonentechnologie auf Basis von individuellen Prozessbibliotheken vollständig automatisieren. Die Programmierung an der Maschine entfällt, die NC-Programmierung am Tebis Arbeitsplatz ist denkbar einfach.

    Mehr erfahren
    3D-Fräsen

    Bei der Freiformbearbeitung kombinieren Sie alle Strategien zum Schruppen, Schlichten und zur Restmaterialbearbeitung im Tebis Arbeitsplan. Sie nutzen die komfortable Schablonentechnologie und umgehen Kollisionen von Anfang an.

    Mehr erfahren
    5-Achsen-Fräsen

    Mit Tebis 5-Achs-Fräsen nutzen Sie die Potenziale Ihrer wertvollen Hochleistungsmaschinen voll aus. Alle mehrachsigen Bearbeitungen lassen sich schnell kollisionsfrei planen und berechnen. Simultane 5-Achs-Strategien, die genau auf bestimmte Fertigungsaufgaben abgestimmt sind, machen die NC-Programmierung – gerade in Kombination mit der Tebis Schablonentechnologie – sehr einfach. 

    Mehr erfahren
    Hocheffizient Schruppen

    Mit speziellen HPC-Werkzeugen lässt sich beim adaptiven Schruppen im Vergleich zur konventionellen Schruppbearbeitung durch sehr hohe Schnitttiefen über 60 Prozent Zeit sparen. Das Bahnlayout passt sich ohne Vollschnitt vollständig an die Geometrie an. 

    Mehr erfahren
    HFC-Fräsen

    Mit HFC-Werkzeugen lässt sich mit hohen Vorschüben eine sehr hohe Zerspanleistung erzielen. Tebis berechnet die Fräsbereiche auf Basis der virtuellen Schneidengeometrie absolut präzise: das maximal mögliche Restmaterial wird abgetragen. Somit sind HFC-Werkzeuge mit Tebis auch zum Vorschlichten perfekt einsetzbar. 

    Mehr erfahren
    Kreissegmentfräser

    Kreissegmentfräser verfügen über eine spezielle Geometrie, mit der Sie beim Vorschlichten und Schlichten im Vergleich zur Bearbeitung mit Kugelfräsern bis zu 80 Prozent Zeit einsparen. Tebis unterstützt alle Typen dieser effizienten Hochleistungswerkzeuge – denn jedes Werkzeug ist absolut detailgetreu in der virtuellen CAM-Umgebung abbildbar. 

    Mehr erfahren
    Rippen- und Nutenbearbeitung

    Automatisierbare CAD- und CAM-Funktionen machen die Rippen- und Nutenbearbeitung sehr einfach. Alle Bereiche, die sich für die Nutenbearbeitung eignen, erkennt das System automatisch und teilt sie in Kategorien wie Boden, Flanken und Radien auf. Anschließend lassen sich diese Bereiche schablonenbasiert mit geeigneten Strategien bearbeiten.

    Mehr erfahren