Title

Description
    Contact Icon

    Was macht ein modernes CAM-System aus?

    Viele Teilaspekte einer CAM-Software beeinflussen heutzutage die Effizienz, Qualität und Sicherheit in der Fertigung. Sie kommen in verschiedenen Arbeitsschritten der Prozesskette zum Tragen. Und natürlich verbessern technische Neuerungen die Möglichkeiten der Fertigung immer weiter. Da stellen sich viele Anwender und Suchende die Frage: Worauf kommt es eigentlich an? Regelmäßige Updates, die Unterstützung neuer Technologien, eine praxisorientierte Entwickung - bei der anhaltenden Marktkonsolidierung ist das nicht immer selbstverständlich. Und was ist mit hochwertigen Ergebnissen, Durchgängigkeit, Automation? Ich habe mich mit dieser spannenden Frage mal etwas genauer auseinandergesetzt und viele Empfehlungen für Sie. Informieren Sie sich im Report "Was macht ein modernes CAM-System aus?"
     
    Worauf kommt es an? Hier schonmal 3 Empfehlungen:

    1. CAM-System mit integrierter Simulationstechnologie: Die Simulation von Werkzeugwegen in einer virtuellen Maschinenumgebung bietet Nutzern große Sicherheit mit hohem Realitätsbezug. Eine digitalisierte Fertigungsumgebung sollte digitale Zwillinge etwa von Maschinen, Werkzeugen, Spannmitteln und Aggregaten mit ihren jeweiligen geometrischen und technologischen Eigenschaften detailgetreu abbilden.
    2. Digitalisiertes Fertigungswissen in systemeigenen Bibliotheken sorgt für Sicherheit, Standardisierung und Automation beim Programmieren und Fertigen. Ein modernes CAM-System sollte geeignete und verfügbare Werkzeuge wählen und optimal auf die Fertigungsumgebung angepasste und kollisionssichere NC-Programme berechnen.

    3. Automatisierte Bauteilaufbereitung: In Features und Schablonen sollte das individuelle Fertigungswissen eines Unternehmens in der CAD/CAM-Software hinterlegt werden. Das vereinfacht etwa die Aufbereitung eines Bauteils zur automatisierten NC-Programmierung von Planflächen, Taschen, (Stufen-)Bohrungen und Gewinden.

    Worauf es sonst noch bei einem modernen CAD/CAM-System ankommt?

    Lesen Sie den Report: „Was macht ein modernes CAM-System aus?“
    Informiert bleiben
    und die Tebis News abonnieren.
    Tebis NEWSLETTER

    Unser Blog-Autor:

    Reiner Schmid, Abteilungsleiter Produktmanagement der Tebis AG
    Reiner Schmid
    Leiter Produktmanagement
    Als gelernter Maschinenbautechniker mit der Fachrichtung Fertigungstechnik sowie IHK-zertifizierter Technischer Produktmanager und Marketing Manager IMM verstehe ich beide Sichtweisen: die des Anwenders und die des Entscheiders. Wichtig ist mir, bei technischen Neuerungen auch den betriebswirtschaftlichen Nutzen für unsere Kunden im Auge zu behalten. Ein besonderes Faible habe ich für die Bereiche Maschinenbau mit Schwerpunkt virtueller Maschinentechnik und Drehbearbeitung.